Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Ein Stapel Zeitungen und ein Tablet

Start der Energiegesellschaft


Zum 01. Januar 2021 startet die Stadtenergie Lörrach GmbH & Co. KG ihren operativen Betrieb.

                                                                                       

Die geplanten Tätigkeitsfelder umfassen die Entwicklung, die Planung, den Bau und den Betrieb von Energieumwandlungsanlagen, zum Beispiel zur Strom-, Kälte- und Wärmeversorgung, sowohl in Nah- und Fernwärmeversorgungssystemen, als auch zum Einsatz in Einzelobjekten in Lörrach zur Förderung von regenerativen Energien und zur nachhaltigen Minimierung von Emissionen. Der Fokus der Gesellschaft wird in der Nah- und Fernwärmeversorgung und auf allen damit zusammenhängenden Dienstleistungen liegen.

Fernwärme als Baustein für die Klimaneutralität

Die Stadt Lörrach hat sich bereits 2012 zum Ziel gesetzt, klimaneutral zu werden. Bisher werden lediglich knapp fünf Prozent des vorhandenen Heizwärmebedarfs in Lörrach mittels Fernwärme gedeckt. „Ohne ein gut ausgebautes Fernwärmenetz mit einem hohen Anteil regenerativer Energien wird die Klimaneutralität in Lörrach nicht zu erreichen sein“, erklärt Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdić. „Da die Stadt dieses Ziel nicht alleine bewältigen kann, ist die Zusammenarbeit mit den örtlichen Wärmeversorgern ein wichtiger Baustein auf dem Weg zur klimaneutralen Kommune.“ Im Stadtgebiet Lörrach gibt es derzeit verschiedene, nicht miteinander verbundene Wärmenetze, welche bisher überwiegend von den Energieversorgern ratio Neue Energie und BadenovaWärmeplus betrieben werden. Damit Fernwärme als Energieform von Kunden nachgefragt werden kann, muss ein entsprechendes Versorgungsnetz in Reichweite vorhanden sein. Neben dem raschen Ausbau der Wärmenetze ist es aber ebenso wichtig, die Versorgungssicherheit und -qualität zu garantieren. Auch die Verknüpfung bisher vorhandener Wärmenetze kann hierzu einen Beitrag leisten. Die Stadtenergie Lörrach übernimmt hierfür zum 01.01.2021 die Lörracher Netze und Anlagen der bisherigen Betreiber badenovaWärmeplus und der ratio Neue Energie und baut diese weiter aus. Aktuell bestehen bereits die Versorgungsanlagen Wärmeverbund „Nordstadt Lörrach“, der Wärmeverbund „Tumringen“, der Wärmeverbund „Stetten-Süd“ und der Wärmeverbund „Am Alten Markt“. Darüber hinaus befindet sich ein Wärmenetz rund um die Heizzentrale in der Belchenstraße 19a (Hotel Stadt Lörrach) im Aufbau. In all diesen Bereichen kann bereits heute Fernwärme in Lörrach bezogen werden. Mit dem Anschluss an die Lörracher Fernwärmenetze erfüllen sowohl Neubauten als auch bestehende Gebäude die gesetzlichen Pflichten zur Nutzung erneuerbare Energie bei der Wärmeversorgung von Gebäuden. Der Kundenservice der Stadtenergie Lörrach GmbH & Co. KG ist über die Telefonnummer 07621-415-777 zu erreichen.

Susanne Baldus-Spingler

Ihre Ansprechpartnerin

Susanne Baldus-Spingler   Fachbereichsleiterin Medien und Kommunikation, Ansprechpartnerin für Medienanfragen
Telefon: 0 76 21 4 15-1 07  s.baldus-spingler@loerrach.de  Weitere Informationen
Nach oben