Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Senioren im Eiscafé

In Lörrach leben derzeit 10.008 Menschen im Alter von 65 Jahren und älter. Die allermeisten leben völlig selbstständig bis ins hohe Alter in ihrer eigenen Wohnung. Dabei sind neben der eigenen Wohnsituation auch das Wohnumfeld, die Infrastruktur und andere Faktoren entscheidend für ein gutes und gesundes Älterwerden.

Bürgerbeteiligung zum Thema „Gutes Älterwerden in Lörrach“

Ausgangspunkt und Schwerpunkt eines senioren- und generationenübergreifenden Ansatzes ist die Lebenssituation älterer Menschen im vertrauten Wohnumfeld. Daher gilt es, die einzelnen Stadt- und Ortsteile separat zu betrachten und gemeinsam mit der Bürgerschaft und Akteuren vor Ort Lösungen für die aktuellen und künftigen Heraus­for­de­run­gen der Stadtteile zu erarbei­ten und in diesem Zuge Verbes­se­run­gen im Stadtteil zu erzielen. Die Einbe­zie­hung der Meinung und des Erfah­rungs­wis­sens der vor Ort ansässigen Bürge­rin­nen und Bürger steht dabei im Mittel­punkt.

Seit 2019 sind Seniorinnen und Senioren eingeladen bei verschiedenen partizipativen Anlässen in den Stadt- und Ortsteilen, ihre Bedürfnisse zu benennen und ihr Wissen einzubringen. Informationen und Ergebnisse zu den bisherigen Befragungen  finden Sie auf den folgenden Seiten:

Die Entwicklung alters- und generationengerechter Stadt- und Ortsteile in Lörrach wird unterstützt durch Fördermittel des Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration  des Landes Baden-Württemberg.

Logoleiste Allianz für Beteiligung

Projektefonds-Stetten

Mit dem Projektefonds für Stetten möchte die Stadt Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bieten, eigene Projektideen, die zu einem guten Älterwerden und einem generationenübergreifenden Miteinander beitragen, umzusetzen.

Gutes Älterwerden in Lörrach-Stetten, Bürgertisch
Ute Hammler

Ihre Ansprechpartnerin

Ute Hammler   Seniorenbeauftragte
Telefon: 0 76 21 4 15-327  u.hammler@loerrach.de  Weitere Informationen
Nach oben