Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Blick auf Edirne mit Selimiye Moschee (© Stadt Edirne)
Durch Bürgerkontakte möchte die Arbeitsgruppe Menschen von Edirne und Lörrach die Möglichkeit geben, die jeweils andere Kultur kennen zu lernen. Dazu gehören Schüler- und Jugendaustausch, Kontakte zwischen kulturellen Einrichtungen, Vereinen und Initiativen, Austausch von Theater-, Musik- und Orchestergruppen, sowie Begegnungen zwischen allen interessierten Menschen.

Seit 2006 finden gegenseitige Besuche statt, die in sehr freundschaftlicher und begeisterter Atmosphäre verlaufen:
  • Zwischen der Dualen Hochschule Lörrach und der Trakya Universität Edirne besteht seit 2006 eine Erasmuspartnerschaft mit zahlreichen Begegnungen, Austausch von Studierenden und Dozentinnen und Dozenten sowie ein Tourismusprojekt.
  • Die Gewerbeschule Lörrach pflegt seit 2009 den Kontakt mit der Gewerblichen Fakultät der Trakya Universität.
  • Im April 2017 besuchte eine Delegation um Oberbürgermeister Jörg Lutz die befreundete Stadt.
Delegation vor dem Rathaus in Edirne


Interessierte sind herzlich eingeladen, sich bei Lörrach International e. V. in der Arbeitsgruppe Türkei einzubringen.


Leitung der Arbeitsgruppe


Galip Caliskan
Telefon: 01 71 / 6 21 40 11
E-Mail: enez22@t-online.de

Mehmet Bayraktar
Telefon: 01 76 / 22 35 93 82
E-Mail: mehmet.bayraktar@live.de



Mehr erfahren

Edirne – Stadt im Dreiländereck Türkei-Griechenland-Bulgarien

 
Edirne mit seinem kulturellen Erbe aus der osmanischen Zeit ist heute eine moderne Universitätsstadt, die mit ihren Moscheen, Basaren und historischen Gebäuden ihre Besucherinnen und Besucher beeindruckt. Die 150.000 Einwohner zählende Grenzstadt ist nur zwei Fahrstunden von Istanbul entfernt. Edirne blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück, in der sie von 1365 bis 1453 Hauptstadt des Osmanischen Reiches war.
Die Selimiye Moschee mit ihren wundervollen Mosaiken ist das Wahrzeichen von Edirne. Sie wurde von dem berühmten Architekten Koca Sinan erbaut. Ein klassisches Beispiel osmanischer Architektur ist die ebenfalls von Sinan erbaute Karawanserei, die nun als historisches Hotel wieder Reisende beherbergt. Im Sultan Bayezid II Komplex wurden schon im 15. Jahrhundert psychisch Kranke mit Musiktherapie behandelt – heute ist in diesen Räumen ein einzigartiges Gesundheitsmuseum untergebracht, das 2004 vom Europarat ausgezeichnet wurde.
Kulturelle Höhepunkte des Jahres sind das Kakava- Festival im Frühjahr und die Wettkämpfe im Ölringen im Sommer. Zum traditionellen Kunsthandwerk gehören Früchte aus Seifen, die Besenbinderei und das Bemalen von Keramik.

Aktivitäten

Zwischen den Partnerstädten finden zahlreiche Aktivitäten statt.

Zur Übersicht 2018/2019

Oberbürgermeister Gürkan, Oberbürgermeister Jörg Lutz und Manfred Raupp

Lörrach International e.V.

Luisenstraße 16
79539 Lörrach

Vorsitzende(r):
Frau Dr. Susanne Daniel
Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »Lörrach International e.V.« verantwortlich.
Nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK