Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Großbaustelle in der Basler Straße
Auf dieser Seite finden Sie Informationen über Verkehrsbeeinträchtigungen im Stadtgebiet von Lörrach aufgrund von Baumaßnahmen und Veranstaltungen.

Aktuelle Verkehrsbeeinträchtigungen

alle anzeigen

Bahnübergang Schillerstraße wegen Gleisbauarbeiten gesperrt


12.05.2021

In der Zeit von Sonntag, 30. Mai bis Mittwoch, 2. Juni werden am Bahnübergang Schillerstraße Gleisbauarbeiten im Auftrag der Deutschen Bahn durchgeführt.

Die Arbeiten erfordern eine Vollsperrung des Bahnüberganges für den Fahrzeugverkehr.

Der Fahrzeugverkehr wird gebeten auf die Bahnübergänge Hauptstraße und Baumgartnerstraße auszuweichen.

^
Hinweise
  • Verkehrsbeeinträchtigung

Archäologische Voruntersuchungen auf dem Bühl


10.05.2021

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanverfahrens „Bühl III“ liegt in einer archäologischen Verdachtsfläche.

Der Bühl gilt als siedlungsgünstiges Areal, das in der frühen Besiedlungsphase vermutlich ein- oder mehrmals besiedelt wurde. Da hier mit weiteren Funden gerechnet wird, hat das Landesamt für Denkmalpflege (LfD) die archäologische Verdachtsfläche erweitert. Diese umfasst jetzt den landwirtschaftlichen Außenbereich zwischen dem besiedelten Gebiet auf dem Bühl und der südlich liegenden „Villa Rustica“ (Römischer Gutshof).

Um Planungssicherheit zu gewährleisten und spätere Bauverzögerungen zu vermeiden, wird im Vorfeld der Erschließung und Bebauung zum Bebauungsplan „Bühl III“ eine archäologische Voruntersuchung (Sondierung) durch das Landesamt für Denkmalpflege (LfD) im Regierungspräsidium Stuttgart durchgeführt.

Zweck der Sondierung ist festzustellen, ob beziehungsweise in welchem Umfang Denkmale vorhanden sind. Ab dem 17. Mai 2021 wird das Team „Projekt flexible Prospektion“ (PfP) für die Dauer von fünf bis sechs Wochen die Sondierung durchführen.

Beim Aufbaggern der Sondierungsschnitte wird der Oberboden abgezogen und seitlich neben dem Sondierungsschnitt gelagert. Danach wird der Unterboden abgetragen, um mögliche darunterliegende archäologische Befunde sichtbar zu machen. Der Unterboden wird gesondert vom Oberboden gelagert.

Nach der Dokumentation der archäologischen Befunde und deren Kartierung werden die Sondierungsschnitte wieder verfüllt, zunächst der Unterboden, dann der Oberboden. Danach werden bis zum Beginn der Baumaßnahmen die befundfreien Flächen, der ehemaligen Bewirtschaftungsform zurückgeführt.

Sämtliche archäologische Befunde werden dokumentiert, kartiert und in einem Abschlussbericht zusammengestellt.

Parallel zur archäologischen Voruntersuchung bearbeitet das Büro Mahl Gebhardt Konzepte, München, für das Gebiet „Bühl III“ den städtebaulichen Entwurf, der Grundlage für die Erstellung des Bebauungsplans ist.

Auf Teilen der heutigen landwirtschaftlich genutzten Fläche wird ein neues Quartier in Anschluss an das bestehende Wohngebiet entstehen, entsprechend der dargestellten Wohnbauflächen im wirksamen Flächennutzungsplan. Mit der Ausweisung des Baugebiets „Bühl III“ fügt sich dieses in den Bestand ein und rundet den bebauten Bereich zum landwirtschaftlichen Außenbereich ab.

Weiterführende Informationen zur Arbeit des Landesamtes für Denkmalpflege sind hier zusammengestellt:

https://www.denkmalpflege-bw.de/denkmale/projekte/archaeologische-denkmalpflege/pilotprojekt-flexible-prospektionen/

Eine Übersicht der Halteverbotszone finden Sie hier:

^
Hinweise
  • Verkehrsbeeinträchtigung

Vollsperrung in der Hauptstraße


07.05.2021

In der Zeit vom 17. Mai bis 12. Juni wird der Kanalanschluss für das Gebäude Hauptstraße 8 gelegt. Hierzu wird die Fahrbahn in der Hauptstraße zwischen Zeppelinstraße und der Kreuzung Pestalozzistraße/ Kreuzstraße für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.

Der Verkehr wird über die Kreuzstraße beziehungsweise die Pestalozzistraße umgeleitet. Die Haltestelle „Bahnhof Stetten/Zeppelinstraße“ (Linie 9) in der Hauptstraße kann während der Sperrung nicht angefahren werden. Die Fahrgäste werden gebeten, auf die Haltestelle „Hauptstraße“ vor der Fridolinschule auszuweichen.

^
Hinweise
  • Verkehrsbeeinträchtigung

Sperrung des Bahnüberganges Baumgartnerstraße für Gleisbauarbeiten


07.05.2021

In der Zeit von Mittwoch, 26. Mai bis Samstag, 29. Mai werden im Auftrag der Deutschen Bahn, Gleisbauarbeiten am Bahnübergang Baumgartnerstraße durchführt. Die Arbeiten erfordern eine Vollsperrung für den Fahrzeugverkehr. Die Fußgängerquerungen über die Bahnlinie bleiben offen.

Der Verkehr wird über die Bahnunterführung Milkastraße beziehungsweise über den Bahnübergang Schillerstraße umgeleitet. Der Busverkehr der Linie 7 wird über den Bahnübergang Schillerstraße umgeleitet, sodass die Haltestellen „Niederfeldplatz“ und „Baumgartnerstraße/S-Bahn Museum/Burghof“ in dieser Zeit nicht angefahren werden können. In der Schillerstraße werden beidseitig Ersatzhaltestellen eingerichtet.

^
Hinweise
  • Verkehrsbeeinträchtigung

Fachbereich Straßen/Verkehr/Sicherheit

Stadt Lörrach
Rathaus
Luisenstraße 16
79539 Lörrach
Nach oben