Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Insektenhotel in der Clara-Immerwahr-Straße in Lörrach

Umwelt- und Naturschutz

Die Aufgaben im Umwelt- und Naturschutz haben sich in den vergangenen 25 Jahren geändert. Während früher Fragen nach dem Gebrauch von Chemikalien in Putzmitteln oder Formaldehyd in Verschalungen und Möbeln wichtig waren, steht heute der vorsorgende Umwelt- und Naturschutz bei den Kommunen im Mittelpunkt.

Heute werden zum Beispiel bei städtischen Planungen schon im vorbereitenden Stadium der Planungen Umwelt-, Natur- und Artenschutzaspekte verstärkt berücksichtigt. Hierbei sind nicht nur Biotope und Schutzgebiete zu berücksichtigen, sondern auch die ökologische Wertigkeit einzelner Flächen. Besondere Bedeutung hat in den letzten Jahren, der Artenschutz erlangt, die sowohl beim Neubau als auch bei Abriss und (energetische) Sanierung zu beachten ist. In Ihrer Grünplanung, die auch der Klimaanpassung gilt, setzt die Stadt Lörrach auf Biodiversität.

Die Beratung der Bürgerinnen und Bürger bleibt eine wichtige Aufgabe in der Öffentlichkeitsarbeit. Vielfältige Informationsmaterialen zum Thema Umwelt- und Naturschutz liegen im 15. Obergeschoss des Rathauses bereit, werden auch gerne zugesandt oder sind teilweise über Download herunterladbar.

Nicht für alle Themen ist die Stadt zuständig:

Offenland-Biotopkartierung

Der Schutz und Erhalt von Natur und Landschaft ist ein wichtiges Anliegen des Landes Baden-Württemberg. Damit auch nachfolgende Generationen unsere Natur- und Kulturlandschaft noch bewundern können, ist es wichtig, den aktuellen Zustand der besonders wertvollen gesetzlich geschützten Biotope und FFH-Lebensraumtypen als bedeutenden Teil der Landschaft zu kennen. Dazu wird die Offenland-Biotopkartierung durchgeführt.

In unserer Gemeinde werden 2022 Kartierungen der Vegetation im Rahmen der landesweiten Offenland-Biotopkartierung durchgeführt. Die Geländeerhebungen werden im Zeitraum April bis November 2022 stattfinden und zwar im gesamten Gemeindegebiet außerhalb des geschlossenen Siedlungsbereiches, des Waldes und von Verkehrsflächen.

Im Rahmen dieser Erhebungen ist es den Kartierenden als Beauftragten der LUBW grundsätzlich erlaubt, Grundstücke ohne vorherige Anmeldung zu betreten (§ 52 Naturschutzgesetz).

Informationsveranstaltungen

Zu Beginn der Kartierungen Anfang Mai sind Informationsveranstaltungen im Gelände vorgesehen, bei denen interessierte Bürgerinnen und Bürger einen Einblick in die Offenland-Biotopkartierung gewinnen.
Die Veranstaltung wird am 10.05.2022 um 16:00 Uhr in Ötlingen, Weil am Rhein (Parkplatz an der Käferholzstraße, nördlich des Friedhofs) stattfinden.

Nach Abschluss der Erhebungen werden die Daten der Öffentlichkeit über den Daten- und Kartendienst der LUBW (https://udo.lubw.baden-wuerttemberg.de/public/) kostenlos zur Verfügung gestellt. Sobald die Daten abrufbar sind, erfolgt eine gesonderte Mitteilung an unsere Gemeinde.

Weitere Informationen zur Offenland-Biotopkartierung finden Sie im Internet unter https://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/natur-und-landschaft/offenland-biotopkartierung.

Britta Staub-Abt

Ihre Ansprechpartnerin

Britta Staub-Abt   Fachbereichsleitung Umwelt und Mobilität
Telefon: 0 76 21 4 15-555  b.staub-abt@loerrach.de  Weitere Informationen
Nach oben