Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
IGTS Spartenförderung

IGTS Spartenförderung

Für die Förderung der Vereinsarbeit im Kinder- und Jugendbereich sowie im Seniorenbereich stellt die Stadt Lörrach einen Förderbetrag zu Verfügung und beauftragt die IGTS - Interessengemeinschaft der Lörracher Turn- und Sportvereine - die gemeinsam festgelegten Zielsetzungen bedarfsgerecht umzusetzen. 


Fördermaßnahmen in Sparten

Zielsetzung aller Fördermaßnahmen ist:

•  Die Unterstützung der Vereinsarbeit ihrer Mitglieder,
•  Die Professionalisierung der Ausbilder (ÜL) im Verein,
•  Projektförderungen, die der Sportentwicklung, der Bewegungsförderung und der sozialen Gemeinschaftsförderung
   im Sportverein dienen.

Bei Fragen wenden Sie sich an den Vorsitzenden der IGTS, Manfred Sütterlin (m.suetterlin@arcor.de)

Die Antragsfrist für das laufende Kalenderjahr endet immer am 31.12.

(A) Personenbezogene Sportförderung

Die Förderung von Sportlern in den Bereichen - Kinder- u. Jugendsport – Leistungssport-Kaderathleten (Unterbringungs- und Verpflegungskosten abzüglich Verbandszuschuss = freiwillige Leistung nach Prüfung durch die IGTS-Kommission Sportförderung). Zielsetzung ist die Unterstützung von herausragend talentierten Sportlern, die aufgrund ihrer Qualifikation große finanzielle Belastungen, bedingt durch ferne Trainings und
Wettkampforte tragen müssen, um ihren Sport auszuüben.

(B) Sportausbildungsförderung für den Vereinssport

ÜL-Ausbildungen in allen nicht kommerziell ausgeführten Lehrtätigkeiten im Vereinssport, Senioren- und Gesundheitssport. Zielsetzung ist die Förderung und Unterstützung der Übungsleiter im Ehrenamt,
Professionalisierung durch den Erwerb von Lizenzen im Sportbereich, Fortbildungsmaßnahmen Ausbildungen in sportpädagogischen Bereichen.

(C) Sachzuschüsse an die Mitgliedsvereine der Interessengemeinschaft Lörracher
Turn- u. Sportvereine - IGTS -

Zielsetzung ist die Unterstützung der Sportvereine bei der Anschaffung von teuren Trainings- und Sportgeräten, die trotz der Unterstützung durch den Sportfachverband (z.B. Badischer Sportbund), hohen eigenen finanziellen Aufwand für den Verein darstellen. Der Anschaffungswert pro Einzelgerät muss mindestens 200 Euro betragen. Bei verschiedenen Sportgeräten ist eine maximale Förderobergrenze festgelegt.

(D) Projektzuschüsse an die Mitgliedsvereine

Die Zielsetzung ist es den Vereinen einen Anreiz zu schaffen, Projekte oder leistungsorientierte Trainingslager im Kinder- und Jugend und Seniorenbereich zu verwirklichen, die der sportlichen- und sozialen Entwicklung dienen. Ebenso sollen spezielle Kursangebote zur Bewegungs- und Gesundheitsförderung unterstützt werden, die trotz eventueller Förderung durch Fachverbände oder andere Organisationen, einen hohen finanziellen Aufwand für den Sportverein darstellen. Zu Trainingslagern sind nachstehende Durchführungsbestimmungen zu beachten: Dauer der Veranstaltung mindestens 3 Tage, Mindestteilnehmerzahl 10 Personen. Der bezuschussbare Höchstbetrag des Eigenanteiles des antragstellenden Vereins beträgt 1.500 Euro. Der Eigenanteil der Teilnehmer muss in einer angemessenen Höhe zu den Gesamtkosten stehen.

Förderantrag

Um einen Zuschuss in den Sparten – A – B – C – zu erhalten, muss die Summe des Gesamtaufwandes des antragstellenden Vereins mindestens 200 Euro betragen. In der Sparte D muss die Summe des Gesamtaufwandes mindestens 500 Euro betragen. Antragszeitraum ist das Kalenderjahr, beginnend am 01.01. und endet am 31.12. des
Kalenderjahres.

Der Zuschussantrag des Vereins muss bis spätestens 31.12. des Kalenderjahres vorliegen.

Zuschussanträge können nur eingereicht werden, wenn der Antragsteller den Nachweis erbringt, dass die angefallenen Kosten bereits bezahlt sind. Bei Nachforderung von fehlenden Unterlagen sind diese innerhalb von vier Wochen
einzureichen. Die IGTS-Kommission Sportförderung tagt im ersten Halbjahr und die Fördermittel werden im dritten Quartal an die Mitgliedsvereine ausbezahlt.

Sportförderrichtinien der IGTS-Lörrach

Ihre Ansprechpartnerin

Laura Dold   Sportkoordinatorin
Telefon: 0 76 21 4 15-4 49  l.dold@loerrach.de  Weitere Informationen
Nach oben