Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Senser Platz mit Balkenhol-Figur

UNSER GÄSTEFÜHRER, ALFRED DRÄNDLE, ERZÄHLT UNS VON SEINEM LIEBLINGSORT IN LÖRRACH: DEM SENSER PLATZ MIT DER BALKENHOL-FIGUR

Warum gerade dieser Ort? Was macht diesen Ort für dich so besonders?
Als ich 1973 nach Lörrach kam, lernte ich diesen Platz als Parkplatz kennen. Die Umgestaltung der Innenstadt durch die Einrichtung der Fußgängerzone und die Entstehung der Plätze habe ich mit Interesse verfolgt. Durch die Neubauten der Deutschen Bank und des Modehauses Diehl entstand ein nahezu quadratischer Platz, der heutige Senser Platz. Sitzbänke und schattenspendende Bäume laden zum Verweilen ein. Die „Große Säulenfigur“, eine Skulptur von Stefan Balkenhol, schmückt den Platz. Vor allem diese Figur hat es mir angetan, hier wurde der bürgerliche, unauffällige und alltägliche Durchschnittsbürger auf den Sockel gehoben.

Balkenhol-Figur

Welche Geschichte gehört für dich zum Senser Platz?
Als die Fußgängerzone entlang der Basler und Tumringer Straße geplant wurde, schlug der damalige Stadtbaudirektor
das Leitmotiv „Straße, Platz, Zeichen“ vor. Aufgefädelt wie an einer Perlenkette sollten Plätze, benannt nach den Lörracher Partnerstädten, die Fußgänger zum Verweilen anregen. Zeichen, wie Skulpturen, Brunnen, Sitzmöglichkeiten und
Bepflanzungen sollten die Plätze unverwechselbar machen. Eine Jury wählte aus mehreren Vorschlägen für den Senser Platz eine Säulenfigur von Stephan Balkenhol aus. 2015 musste die Holzskulptur, das „Männle“, abgebaut werden, da sie der Witterung nicht standhielt. Restauriert und bis auf einen Sockel gekürzt, bekam die Figur einen geschützten Platz im Burghof. Auf dem Senser Platz wurde im März 2017 auf Wunsch vieler Lörracher eine Replik aus Metall aufgestellt, keine Kopie der Figur, sondern wie sie der Künstler liebevoll nennt, „ein Bruder“.

Welche persönliche Geschichte verbinden dich mit diesem Ort?
Ich kam der Liebe wegen nach Lörrach. Meine Frau und auch meine Schwiegereltern lebten hier. Dieser „Mann da oben“
erinnert mich sehr an meinen Schwiegervater. Jeden Sonntag trug er genau so eine Kleidung – dunkle Hose und
weißes Hemd, ohne Jacke. Die Figur strahlt für mich eine angehehme Gelassenheit aus. Und genau so eine Gelassenheit
strahlte auch mein Schwiegervater aus. Wenn ich hier stehe, überträgt sich diese innere Ruhe auch auf mich. Ich stehe relativ oft hier und schaue ihn immer wieder gerne an. Als das „Männle“ abgebaut wurde, machte mich das schon betroffen. Aber nun freue ich mich um so mehr, dass die Balkenhol-Figur wieder steht und auf uns Lörracher blickt.

Impressionen vom Senser Platz

Alfred Drändle

  • Alfred Drändle vor der Balkenhol-Figur
  • Alfred Drändle nahm im Jahre 2006 an der Gästeführerausbildung der Stadt Lörrach teil. Als ehemaliger Lehrer führte er bereits viele Schulklassen durch unterschiedliche Städte und wollte diese Tätigkeit auch gerne nach seinem Berufsleben weiterführen. Seit Beginn befasste er sich mit den Lörracher Juden und führt auch heute noch zu diesem Thema. Ebenso entwickelten sich diverse Radtouren zu seinem Steckenpferd. Aber natürlich gehören zu seinem Repatoire viele weitere Führungen.

    Alfred Drändle bietet folgende Gästeführungen an:
    • Baumlehrpfad im Grütt
    • Burgruine Rötteln
    • Brunnen in Lörrach
    • Holocaust-Gedenktag
    • Lörrach - Damals und heute
    • Pogromnacht - Juden in Lörrach
    • Stpöüersteine
    • Von Rötteln nach Alt-Tumringen
    • Radtour Lörrachs Stadtoase
    • Radtour Rund um Basel
    • Radtour Auf nach Basel!

Nächste Termine der öffentlichen Führungen mit Alfred Drändle

Sa., 22.10.22
16:00 Uhr
Deportation
Heute jährt sich die zwangsweise Verschickung aller badischen, pfälzer und saarländischen Juden ins unbesetzte Südwestfrankreich. Über 50 Lörracher Bürgerinnen und Bürger wurden 1940 von dieser Aktion überrascht, die das Ende der jüdischen Gemeinde Lörrach bedeutete.

Leitung: Alfred Drändle
Veranstaltungsort: Touristinformation Lörrach
Mi., 09.11.22
16:00 Uhr
Stolpersteine
Haben Sie schon die Lörracher Stolpersteine entdeckt? Wissen Sie, warum diese verlegt wurden?

Leitung: Alfred Drändle
Veranstaltungsort: Touristinformation Lörrach
So., 04.12.22
11:00 Uhr
Baumlehrpfad
Kennen Sie den Baumlehrpfad im Grüttpark? Entdecken Sie mit uns etwa 60 verschiedene Baumarten und finden Sie heraus, woher sie stammen.

Leitung: Alfred Drändle
Veranstaltungsort: Kirche St. Peter
Auf dem Parkplatz

Touristinformation

Nach oben