Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Brunnenskulptur Lebensbaum Paar

WIR SPRACHEN MIT UNSEREM GÄSTEFÜHRER, THOMAS SCHMIDT, ÜBER SEINEN PERSÖNLICHEN LIEBLINGSORT IN LÖRRACH - DIE BRUNNENSKULPTUR "LEBENSBAUM" AUF DEM NEUEN MARKTPLATZ.

Warum ist dein Lieblingsort für Lörrach so besonders?
Das Besondere für Lörrach ist die Bauweise des Lebensbaumbrunnens, der nicht aus dem sonst üblichen Kalkstein besteht wie der Marktbrunnen am Alten Markt oder der Hirschbrunnen, sondern aus einem Sandsteinbecken und dem daraus „herauswachsenden“ Bronzebaum. Über dem Brunnentrog erhebt sich der Baum mit einer bewohnten Baumkrone und lädt den Betrachter ein, die wichtigen Dinge des Lebens zu entdecken: der intensive Blickkontakt eines Liebespaars oder das Angebot zu einem Glas Wein. Nicht ohne Grund wählte der Künstler diese lebendigen Momente, denn hier auf dem Neuen Marktplatz ist es vor allem an den Markttagen immer sehr lebendig.

Was macht diesen Brunnen für dich persönlich zu deinem Lieblingsort?
Dieser Brunnen stellt für mich eine Verbindung zu meinen Leben dar. Ich selbst bin Biologe und habe daher auch viel mit Bäumen zu tun. Dieser Lebensbaum ist für mich ein Paradebeispiel für einen „positiv gestimmten“ Baum, weil meine Phantasie sofort einen Ort der Liebe und des Genusses sieht. Außerdem gefällt mir sehr gut, dass hier Menschengemachtes, also der bronzene Baum, und Natürliches, wie der Sockel aus Natursandstein, aufeinandertreffen. Hinzu kommt noch, dass ich mit einer Religionslehrerin verheiratet bin, die sich natürlich in der Bibel bestens auskennt und nichts dagegen hat, dass ich in dem dargestellten Liebespaar Adam und Eva erkennen will. Somit ist dieser Brunnen für mich eine wunderbare Verbindung zwischen Biologie und Theologie.

Der Neue Marktplatz mit dem Lebensbaum an einem Markttag

Kannst du uns kurz den geschichtlichen Hintergrund dieses Brunnens erläutern?
Der Lebensbaumbrunnen auf dem Neuen Marktplatz wurde im Jahre 1980 vom schwäbischen Architekturstudenten Michael Fischer geplant und realisiert. Bei der Neugestaltung des Platzes löste der Brunnen eine große Diskussion aus. Die Marktbeschicker beispielsweise wollten ihn nicht haben, da sie befürchteten, sie hätten weniger Platz für ihre Marktstände. Bei der Stadt Lörrach gingen etwa 20 Entwürfe für eine Brunnenskulptur auf dem Marktplatz ein. Darunter auch
Entwürfe von namhaften Künstlerinnen und Künstlern aus Südbaden. Die Stadtverwaltung entschied sich gegen alle Widerstände für den Brunnen „Lebensbaum“ des jüngsten und unerfahrensten Bewerbers, und dies war aus meiner Sicht die richtige Wahl.

Impressionen vom Neuen Marktplatz

Thomas Schmidt

  • GF_Thomas_Schmidt
  • Thomas Schmidt bietet folgende Führungen an:

    • Es grünt so grün in Lörrach
    • Grenzgänger, Grenzerfahrungen und Lörrach mittendrin
    • Die Wiese - Die kleine Tochter von "Vater" Rhein
    • Auf dem Wiiwegli

Nächste Termine der öffentlichen Führungen mit Thomas Schmidt

Sa., 19.11.22
14:00 Uhr
Wiese
Erfahren Sie Wissenswertes über den kleinen Nebenfluss des Rheins.

Leitung: Thomas Schmidt
Veranstaltungsort: Tumringer Brücke
auf der Tumringer Seite
Sa., 18.03.23
12:45 Uhr
Weinweg
Erkunden Sie mit uns den Lebensraum des Rebberges auf dem "Tüllinger Wiiwegli". Tauchen Sie in die Geschichte des Weinbaus ein.

Leitung: Thomas Schmidt
Veranstaltungsort: Touristinformation Lörrach

Touristinformation

Nach oben