Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Brunnen am Senigallia Platz

WIR SPRACHEN MIT UNSEREM GÄSTEFÜHRER, SIEGERT KITTEL, ÜBER SEINEN PERSÖNLICHEN LIEBLINGSORT IN LÖRRACH - DER SENIGALLIA PLATZ

Kannst du uns kurz den geschichtlichen Hintergrund erläutern?
Die italienische Stadt Senigallia bildet zusammen mit Sens (Frankreich), Chester (England) und Lörrach ein Kleeblatt der
Städtepartnerschaften. Alle vier Städte sind gegenseitige Partnerstädte, was in einem engen Austausch der Städte resultiert. Mit Senigallia ist Lörrach seit 1986 verschwistert. Kurz darauf verabschiedete sich Lörrach in der Innenstadt vom
Autoverkehr. Die neue Fußgängerzone wurde entlang einer Reihe von Plätzen errichtet. Jeder Partnerstadt wurde mit einem eigenen Platz mit einem Brunnen oder einer Skulptur gewürdigt. In Senigallia gibt es übrigens auch einen Lörracher-Platz, den sogenannten „Giardini Lörrach“.

Warum ist dein Lieblingsort für Lörrach so besonders?
Als zweitälteste Partnerstadt Lörrachs hat Senigallia einen der größeren Plätze erhalten. In Anlehnung an den Süden ist
der Senigallia Platz mit Wasser gefüllt. Die Brunnenskulptur „Wolkenwaage“ von Franz Häring erinnert an einen Schiffsrumpf und aufsteigende Wasserfontänen bilden ein Segel. Den Namen verdankt der Brunnen einer pendelnden Wasserschaufel, die zweimal pro Minute Wasser ins Becken gießt, und dem darüber krönenden Wolkenhimmel. Weiterhin findet man auf diesem Platz den ersten öffentlichen Bücherschrank im Zentrum Lörrachs. Das mediterrane Rauschen
des Brunnens, die Bäume, der Bücherschrank und der Mini-Kinderspielplatz machen den Senigallia Platz zu einem Ort der Zusammenkunft verschiedener Gruppen. Dieser Platz spiegelt für mich das urbane Gefühl Lörrachs wider.

Senigallia Platz mit dem Brunnen Wolkenwaage

Was macht diesen Platz für dich persönlich zu deinem Lieblingsort?
Für mich ist der Platz ein Ort des Austausches. Hier komme ich auf neue Gedanken. Auch dank des Bücherschrankes. Diesen habe ich fest in meiner Runde durch Lörrach eingeplant. Ich bringe oft Bücher vorbei. Es kommt auch immer  wieder vor, dass ein Buch aus dem öffentlichen Bücherschrank mein Interesse weckt. Dann setze ich mich auf eine Parkbank und schmökere darin. Dabei genieße ich das Wasserrauschen im Hintergrund. Hier bin ich auch schon mit anderen Menschen ins Gespräch gekommen, die sich ebenso wie ich an den Büchern erfreuen. Mir gefällt, dass ich hier mitten in einer Stadt neben dem üblichen Kauferlebnis auch entspannen kann, ohne an jeglichen kommerziellen Zwang gebunden zu sein. Einfach ein Ort für Alle.

Impressionen vom Senigallia Platz

Siegert Kittel

  • Gästeführer Siegert Kittel lehnt am Bucherschrank auf dem Senigallia Platz
  • Siegert Kittel ist gebürtiger Schwabe und lebt seit 14 Jahren im Dreiländereck. Hier ist er gerne als Gästeführer unterwegs. In Lörrach zieht es ihn neben dem Senigallia Platz regelmässig ins Dreiländermuseum und den Innenhof dahinter. Im Café Museum genießt er bei schönem Wetter  Kaffee und leckere Kuchen aus der hauseigenen Konditorei des Evangelischen Altenwerkes.

    Siegert Kittel bietet folgende Führung an:
    • Die Arbeiter, das Bier und Lörrach
    • Lörrach erlesen
    • Lörrach - Damals und heute

Nächste Termine der öffentlichen Führungen mit Siegert Kittel

Fr., 24.02.23
17:00 Uhr
Erfahren Sie mehr über die Geschichten der spannenden Vergangenheit und entdecken Sie die glanzvollen Häuserfassaden, Brunnen und Skulpturen in der Stadt.

Leitung: Siegert Kittel
Veranstaltungsort: Touristinformation Lörrach
So., 05.03.23
11:00 Uhr
Auf Lörrachs Weg zur Industriestadt veränderte sich der Getränkeverzehr. Das Bier wurde zum Volksgetränk.
Können Sie sich vorstellen, warum ein Streit um das Bier bis vor den Badischen Landtag kam?

Leitung: Siegert Kittel
Veranstaltungsort: Touristinformation Lörrach
Do., 04.05.23
18:00 Uhr
Der Rhein ist seit dem Nibelungenlied ein mythischer Ort.
Mit dem Aufkommen des Nationalismus und des Tourismus wurde er romantisch verklärt.
in einem vergnüglichen Vortrag stellt Siegert Kittel Ergebnisse dieser literarischen Verewigung vor.
Veranstaltungsort: Dreiländermuseum Lörrach
Veranstalter:
Dreiländermuseum

Touristinformation

Nach oben