Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Burg Rötteln Ukraine Flagge

Spendenkonto "Hilfe für Wyschhorod"

Die Stadtverwaltung erreichen Anfragen aus der Bürgerschaft, die mit Geld- oder Sachspenden insbesondere den Menschen in der befreundeten ukrainischen Stadt Wyschhorod, 25 Kilometer nördlich der Hauptstadt Kiew gelegen, helfen wollen. Die Stadt Lörrach und der Städtepartnerschaftsverein Lörrach International e. V. möchten die bestehenden Hilfsstrukturen nutzen, um sowohl schnellstmöglich als auch langfristig die Bürgerinnen und Bürger in Wyschhorod direkt zu unterstützen. Aktuell sind Geldspenden der beste Weg, um die vor Ort dringend benötigten Medikamente, Verbandsmaterialien und Babynahrung nach Wyschhorod zu liefern. Dafür hat die Stadt Lörrach ein Spendenkonto eingerichtet, mit dem Ziel der kurz- und längerfristigen Unterstützung der Bürgerinnen und Bürgern in Wyschhorod für humanitäre und soziale Projekte in Abstimmung zu den Bedürfnissen vor Ort.

Wenn Sie den Menschen in Wyschhorod helfen wollen, können Sie das über folgendes Spendenkonto der Stadt Lörrach tun:

Spendenkonto „Hilfe für Wyschhorod“
Sparkasse Lörrach-Rheinfelden
DE66 6835 0048 0001 0894 65       
SWIFT_BIC: SKLODE66XXX
Verwendungszweck: "Hilfe für Wyschhorod"

HINWEIS: Zum Nachweis steuerbegünstigter Zuwendungen ist im Falle einer Spende für die Lörracher Spendenaktion "Hilfe für Wyschhorod in der Ukraine" keine Spendenbescheinigung erforderlich. Es genügt ein Bareinzahlungsbeleg oder die Buchungsbestätigung eines Kreditinstitutes (z.B. der Kontoauszug oder PC-Ausdruck bei Online-Banking). Der Verwendungszweck muss jedoch eindeutig zuzuordnen sein. Daher bitten wir die Spenderinnen und Spender die Angabe "Hilfe für Wyschhorod-Ukraine" zu nutzen.

Fotoausstellung "Die Ukraine im Krieg - Lörrach hilft Wyschhorod"

Im Foyer des Lörracher Rathauses wird am Montag, 14. November um 16 Uhr wird die Fotoausstellung „Die Ukraine im Krieg – Lörrach hilft Wyschhorod“ eröffnet.
Dr. Hans Niefenthaler von Lörrach International e. V. wird anlässlich der Ausstellungseröffnung zur Situation in Lörrachs befreundeter Stadt Wyschhorod und zum aktuellen Stand der Hilfsaktion berichten. Die Ausstellung von Lörrach International e. V. und dem Fachbereich Kultur und Tourismus zeigt Fotografien der Hilfsaktionen des Roten Kreuzes Wyschhorod und Eindrücke aus der Stadtgesellschaft. Die ukrainischen Sängerinnen Olena Vyshnevska und Olesia Osinna begleiten die Eröffnung musikalisch.

Die Ausstellung kann bis zum 2. Dezember im Foyer des Rathauses während der Öffnungszeiten besucht werden.

Plakat Fotoausstellung

Ein Transporter inklusive Hilfsgüter kommt beim Roten Kreuz in Wyschhorod an

Mit einer humanitären Lieferung eines Transportfahrzeugs inklusive Sanitätsmaterialien unterstützt Lörrach erneut seine befreundete Stadt Wyschhorod in der Ukraine. Die Spenden der Lörracher Bevölkerung und von Lörracher Firmen auf das Spendenkonto „Hilfe für Wyschhorod“ kommen so direkt der Bevölkerung in der Region um Wyschhorod zugute. Eine Längerfristige Unterstützung ist geplant. Vom DRK Ortsverein Lörrach und Ortsteile wurde ein dort frei gewordenes Fahrzeug durch Ehrenamtliche für die Abgabe nach Wyschhorod vorbereitet.

Aufgefüllt wurde der Transporter mit Produkten, die vor Ort benötigt werden: ein Faltpavillon für die Essensausgabe bei schlechter Witterung, Einsatzjacken, Krankentragen, Medizinprodukte, eine Übungspuppe für die Erste-Hilfe-Kurse sowie medizinische Geräte für das Wyschhoroder Krankenhaus. Die meisten Produkte waren Sachspenden, ein Teil der Lieferung sowie der Transporter selbst wurden von den Spendengeldern aus der Aktion „Hilfe für Wyschhorod“ von Lörrach International e. V. angekauft.

Ein Transporter vom DRK Ortsverein Lörrach für Wyschhorod
Nach oben