Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Wildblumen auf einer Wiese
Aufgabenfelder sind neben der Gestaltung und Pflege von Grün- und Freiflächen im Siedlungs- und Außenbereich, die Belange des Gewässerschutzes, des Arten- und Biotopschutzes, die nachhaltige Nutzung unserer Landschaft  und die Öffentlichkeitsarbeit. Weitere Themen wie Energie, Klimaschutz und Mobilität werden angesprochen.
 
Vor allem die Kommunen spielen bei der Umsetzung eine bedeutende Rolle. Denn gerade Siedlungsräume zeichnen sich durch eine beachtliche Vielfalt an Arten und Lebensräumen aus. Der Einsatz für die biologische Vielfalt ist für Städte und Gemeinden daher ein wichtiges Anliegen, sichert er doch nicht nur das ökologische Gleichgewicht und eine interessante Naherholungslandschaft, sondern auch eine hohe Lebensqualität.
 
Biologische Vielfalt und urbane Räume stellen ein Spannungsfeld dar. Einerseits bieten Städte mit ihrer Strukturvielfalt und Grünstrukturen Lebens- und Rückzugsraum für Tier- und Pflanzenarten. Andererseits gefährden Urbanisierung, Flächeninanspruchnahme und Landschaftszerschneidung die biologische Vielfalt in urbanen Räumen.
 
In Bezug auf eine zukunftsfähige Stadtentwicklung bedarf es daher komplexer Herangehensweisen, zielgerechter Entscheidungen und sorgfältiger Abwägungsprozesse, um Biodiversität im Siedlungsbereich zu erhalten und zu entwickeln.
 
Für den Bereich Naturschutz / Biodiversität hat eine interne Arbeitsgruppe mit Vertretern der hauptsächlich betroffenen Fachbereiche Stadtgrün, Werkhof, Friedhof sowie Umwelt und Klimaschutz Maßnahmen, die aus dem Agenda Prozess und der AG Artenvielfalt (Umweltverbände und Vertreter der Stadt Lörrach) stammen, ergänzt. Diese bilden die derzeitigen Arbeitsschwerpunkte
 

Zum Herunterladen

Britta Staub-Abt

Ihre Ansprechpartnerin

Britta Staub-Abt   Fachbereichsleiterin Umwelt und Klimaschutz
Telefon: 0 76 21 4 15-555  b.staub-abt@loerrach.de  Weitere Informationen
Nach oben