Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Town Hall Chester
Die AG Chester von Lörrach International steht in engem Kontakt mit der Chester International links Association (CILA), die beiden Vereine führen regelmäßig gegenseitige Besuche durch.
 
Die wichtigsten Aktivitäten der letzten Jahre:

  • Sprachaustausch über Tandem-Gruppen mit dem Club der Deutschsprechenden in Chester
  • Kontakte der IPA, des Bridge-Clubs und der Sportvereine.
  • Jährliche Fahrten nach Chester mit Gastfamilienaufenthalt der Freien Evangelischen Schule Lörrach.
  • Chester ist jedes Jahr beim Lörracher Frühlingsfest dabei

2018
  • Eine Reisegruppe von Lörrach International besucht die Mystery Plays in Chester.
  • CILA richtet die Internationalen Jugendspiele 2018 mit SchülerInnen aus Sens, Senigallia und Lörrach aus.
  • Orchesterreise und Auftritt des Projektorchesters mit MusikerInnen der Stadtmusik Lörrach und der Lörracher Musikvereine.

Interessierte sind herzlich eingeladen, sich bei Lörrach International e. V. in der Arbeitsgruppe Meerane einzubringen.


Leitung der Arbeitsgruppe


Freia Schuckart
Telefon: 0 76 21 / 58 39 413
E-Mail: dr.f@schuckart-zahnarzt.de

Michael Schuckart
Telefon: 0 76 21 / 58 39 413
E-Mail: info@schuckart-zahnarzt.de



Mehr erfahren

Chester ist die Hauptstadt der Grafschaft Cheshire mit 120.000 Einwohnern – eine attraktive Stadt am River Dee in unmittelbarer Nachbarschaft zum im Süden gelegenen Wales.
 

Eine Stadt mit wechselvoller Geschichte:

Der Name deutet bereits auf die Gründung durch die Römer im 1.  Jahrhundert nach Christus hin (Castrum – Chester). Die römischen Stadtmauern sind teilweise gut erhalten. Ebenfalls gut erhalten aus dieser Periode u.a. das Amphitheater. Später dienten Erweiterungen der Befestigungsanlage der Abwehr der Dänen, nach der Normannischen Eroberung würde die Kathedrale gegründet. Später kamen viele Bauten mit schwarzweißen Fachwerkhäusern im Tudor-Stil dazu. Berühmt sind die „Rows“ genannten zweistöckige Geschäftshäuser. 
 
In Georgianischer Zeit gelangte die Stadt erneut zu Wohlstand durch die Aristokratie, die sich langsam von ihren Landsitzen zurückzog. Mit dem Beginn der Industrialisierung kamen Kanäle und Eisenbahn nach Chester. Das reiche Bürgertum ließ sich in Chester nieder. Der Handel verlagerte sich ins bis dahin eher unbedeutende Liverpool.
 
In Viktorianischer Zeit wurde das Stadtbild durch das neugotische Rathaus ergänzt. Beachtenswert ist sein Uhrturm, der nur auf drei Seiten ein Zifferblatt hat. Die nach Wales gerichtete vierte  Seite blieb leer. Begründung: “Chester won’t give the Welsh the time of day”.
 
Im 20. Jahrhundert war die Stadt zu klein geworden und es wurden Vorstädte außerhalb der Stadtmauern gebaut. Wirtschaftlich bedeutsam sind heute Banken, Erdölraffinerien und der Flugzeugbau.
 
2017 wurde das Story House eröffnet, das aus einem Art Deco Kino hervorging. Hier befindet sich eine Kombination von Theater, Kino, Bücherei und Restaurant.
 
Alle fünf Jahre finden in der Kathedrale die Mystery Plays statt. Hierbei handelt es sich um moderne Musicals, die zu mittelalterlichen Texten biblische Geschichte darstellen. Die Akteure sind fast alle Laien, die sich verpflichten, ein Jahr lang zu den  wöchentlichen Proben zu erscheinen. Die nächste Vorstellung findet 2023 statt.

Aktivitäten

Zwischen den Partnerstädten finden zahlreiche Aktivitäten statt.

Zur Übersicht 2018/2019

Gruppenfoto Stadtmusik in Chester

Lörrach International e.V.

Luisenstraße 16
79539 Lörrach

Vorsitzende(r):
Frau Dr. Susanne Daniel
Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »Lörrach International e.V.« verantwortlich.
Nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK