Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Solaranlage auf dem Dach des Lörracher Hallenbads
Um die Detailangaben im Kataster zu finden, klicken Sie bitte im Solarkataster zuerst auf das Info-Symbol und dann auf Ihre Dachfläche.
 
Solarkataster
 
Basis der Untersuchung sind die digitalen Hausgrundrisse des Allgemeinen Liegenschaftskatasters und die im März 2010 aufgenommene Laserscanbefliegung (siehe Hintergrundinformationen). Die nachfolgende Solar-Potenzial-Analyse wurde von unserem Projektpartner der Firma smart geomatics aus Karlsruhe durchgeführt.

Weitere Informationen zum Solarkataster

Einstufung des Daches für Solaranlagen aufgrund der solaren Einstrahlung

Detaildatenangaben für die individuelle Dachfläche betreffend

Um die Detailangaben im Kataster zu finden, klicken Sie bitte im Solarkataster zuerst auf das  Info-Symbol und dann auf Ihre Dachfläche.

Photovoltaik und Solarthermie
Orientierung/Ausrichtung des Daches, Dachneigung und Abschattung
solare Einstrahlung pro m² und Jahr korrigiert um Abweichungen der Ausrichtung von Süden, Abschattungsverlusten und der Neigung des Daches
Eignung des Daches für Solaranlagen aufgrund der solaren Einstrahlung

nur Photovoltaik (Solarstromerzeugung)
maximal geeignete Dachfläche
möglicher Ertrag in kWh/Jahr bei Gesamtbelegung des geeigneten Dachfläche mit Photovoltaik-Modulen
mögliche Einsparung von CO2/Jahr bei Gesamtbelegung des Daches mit Photovoltaik-Modulen

Integration des Denkmalkatasters

Widerspruchsrecht

Sie sind mit der Veröffentlichung Ihrer gebäudespezifischen Daten nicht einverstanden und möchten der Veröffentlichung Ihrer Gebäudedaten widersprechen?
 
Bitte teilen Sie uns Ihren Widerspruch schriftlich oder per E-Mail unter Angabe Ihrer Adresse (und möglichst der Flurstücksnummer) mit.
Unsere Adresse: Stadt Lörrach, Umwelt und Klimaschutz Luisenstr. 16, 79539 Lörrach oder energieberatung@loerrach.de
 
Die Daten über das solare Potenzial werden dann aus dem Geoinformationssystem der Stadt Lörrach gelöscht.

Keine kommerzielle Nutzung der Daten

Wir weisen darauf hin, dass die hier vorliegenden Daten des Solarkatasters nur für die private Information der BürgerInnen und Bürger der Stadt Lörrach zur Verfügung stehen. Jegliche kommerzielle Nutzung der Daten stellt einen Missbrauch dar und wird von der Stadt Lörrach urheberrechtlich verfolgt.

Haftung

Die Stadt Lörrach weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den Ergebnissen der Analyse um Modellrechnungen sowie -ergebnisse und nicht um exakte Messdaten und Schlussfolgerungen handelt. Die Modellrechnungen und -ergebnisse unterliegen insbesondere der Beeinflussung von beispielsweise Dachgauben, Schornsteine, Satellitenschüsseln, Antennen, Lüftungsschächte, Dachfenster. Aus den tatsächlichen Gegebenheiten, etwaigen baulichen Störfaktoren und sonstigen Faktoren können sich Abweichungen ergeben.
 
Die Analysedaten dienen der Information. Eine Weiterverwendung für weitere Berechnungen zum Beispiel zur Effizienz, oder für Verfahren wie beispielseise Genehmigungsverfahren, statische Berechnungen und weitere, erfolgt auf eigene Gefahr.
 
Aus oben genannten Gründen kann die Stadt Lörrach keine Gewähr und Haftung für die Genauigkeit der Analyse übernehmen. Sie schließt jegliche Haftung gleich aus welchem Grund für Sach- und Vermögensschäden aus, es sei denn, es liegt grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vor. (Die Haftungseinschränkungen gelten nicht für Schäden, die auf der schuldhaften Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit beruhen.)
Sie haben sich in unserem Geoinformationssystem informiert. Sie haben sich entschieden eine Solaranlage zu installieren und überlegen nun wie Sie am besten vorgehen?
 
Die Stadt Lörrach möchte Sie dabei unterstützen und stellt Ihnen einen Leitfaden zur Verfügung.
 
Zuvor müssten Sie sich jedoch entscheiden, ob Sie eine Photovoltaik-Anlage (PV) zur Gewinnung von Strom oder einer thermische Anlage (Solarthermie) zur Gewinnung von Wärmeenergie auf Ihrem Dach installieren lassen wollen.
 
Der erzeugte Strom einer Photovoltaikanlage wird üblicherweise in das öffentliche Stromnetz eingespeist und mit gesetzlich festgelegten Sätzen vergütet (Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)). Sie können diesen aber teilweise direkt nutzen (sogenannte Eigenstromverbrauch).
 
Die erzeugte Wärme wird im eigenen Gebäude verwendet, um das Warmwasser zu
erwärmen und/oder die Heizung zu unterstützen. Ziel ist die Einsparung von fossiler Brennstoffenergie.
 
Sollten Sie unsicher sein, empfehlen wir Ihnen einen Energieberater hinzu zuziehen.
An dieser Stelle erhalten Sie Informationen zur Interpretation der Ergebnisse der Analyse. Sollten Sie weitere Fragen zum Verständnis haben, bitte kontaktieren Sie das Energiemanagement der Stadt Lörrach, energieberatung@loerrach.de.
 
Die Ergebnisse der Solar-Potenzial-Analyse, welche im Solarkataster veröffentlicht sind, beziehen sich in erster Linie auf Photovoltaikanlagen zur Gewinnung von elektrischer Energie. Für Photovoltaik geeignete Dächer sind auch für Thermieanlagen gut geeignet.
 
In der Studie wurden nur Dächer berücksichtigt, welche eine Grundfläche von 40m² und eine zusammenhängende Fläche von 15m² für die Installation einer Solaranlage aufweisen. Für eine Thermieanlage kann auch eine kleinere Dachfläche als 15m² interessant sein. Prüfen Sie mit Ihrem Installateur Ihr Dach.

Detaillierte Hintergrundinformationen zum Herunterladen
Bei der Erstellung des Inhalts ist ein Fehler aufgetreten: Der Datensatz konnte nicht gefunden werden.
Nach oben