Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Bach im Grüttpark
Die im Naturlehrpfad besprochenen Lebensräume sind häufige Elemente unserer Landschaft. Sie lernen sie im Grütt kennen und finden sie in vielen verschiedenen Ausprägungen in der Natur wieder.
 
Ursprünglich war das Grütt Teil einer Auenlandschaft, durch die sich die Wiese mit einer Vielzahl von Nebenläufen schlängelte. Nach der Begradigung des Flusses um 1880 entstanden Wiesen und Äcker in der Aue. Die im zwanzigsten Jahrhundert zunehmende Intensivierung der Landwirtschaft verdrängte viele Pflanzen- und Tierarten aus dem Grütt.
 
Erst nach der Landesgartenschau 1983 ist durch die Neugestaltung des Gebiets eine zunehmend artenreichere stadtnahe Erholungslandschaft entstanden. Heute gibt es im Grütt wieder eine Reihe von seltenen Vogelarten. Es stellt sich als ein gelungenes Beispiel für das gute Miteinander von Mensch und Natur in unserer Stadt dar.
 
Beim Fachbereich Umwelt und Klimaschutz erhalten Sie eine Begleit-Broschüre mit Fragen und Antworten zum Naturlehrpfad. Sie richtet sich an alle Interessierten und vor allem an Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrer.
Britta Staub-Abt

Ihre Ansprechpartnerin

Britta Staub-Abt   Fachbereichsleiterin Umwelt und Klimaschutz
Telefon: 0 76 21 4 15-555  b.staub-abt@loerrach.de  Weitere Informationen
Nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK