Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Senioren in der Fußgängerzone

Seniorenbeauftragte

Noch nie in der Geschichte waren die Aussichten so gut wie heute bis ins hohe Alter gesund zu bleiben und sich aktiv am gesellschaftlichen Leben zu beteiligen. Diese Entwicklung bietet völlig neue Chancen für ein gesellschaftliches Miteinander, für Möglichkeiten der Beteiligung und Engagement sowie neue Formen der Unterstützung und Versorgung.

Die demografische Entwicklung zeigt, dass der Anteil älterer Menschen in der Bevölkerung stark zunimmt. Bereits jetzt ist mehr als ein Viertel der Bevölkerung in Lörrach älter als 60 Jahre. Bis zum Jahr 2023 wird dieser Anteil um knapp 20 Prozent weiter anwachsen. Die Kommune ist der Ort, wo Menschen im Laufe ihres Älterwerdens zuerst Antworten auf veränderte Lebenslagen erwarten.

Die Stadt Lörrach beschäftigt aus diesem Grund eine Seniorenbeauftragte als zentrale Vernetzungs- und Koordinationsstelle. Ihre Aufgabe ist es, zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern und den in der Seniorenarbeit und Pflege tätigen Einrichtungen, Dienstleistern und Vereinen die für Seniorinnen und Senioren wichtige Themen aufzugreifen und somit zu einem guten Älterwerden in Lörrach beizutragen. Ute Hammler begleitet seit einigen Jahren diese Aufgabe als Seniorenbeauftragte der Stadt.

Bürgerbeteiligung zum Thema „Gutes Älterwerden in Lörrach“

In Lörrach leben derzeit 10.008 Menschen im Alter von 65 Jahren und älter. Die allermeisten leben völlig selbstständig bis ins hohe Alter in ihrer eigenen Wohnung. Dabei sind neben der eigenen Wohnsituation auch das Wohnumfeld, die Infrastruktur und andere Faktoren entscheidend für ein gutes und gesundes Älterwerden.

Ausgangspunkt und Schwerpunkt eines senioren- und generationenübergreifenden Ansatzes ist die Lebenssituation älterer Menschen im vertrauten Wohnumfeld. Daher gilt es, die einzelnen Stadt- und Ortsteile separat zu betrachten und gemeinsam mit der Bürgerschaft und Akteuren vor Ort Lösungen für die aktuellen und künftigen Heraus­for­de­run­gen der Stadtteile zu erarbei­ten und in diesem Zuge Verbes­se­run­gen im Stadtteil zu erzielen. Die Einbe­zie­hung der Meinung und des Erfah­rungs­wis­sens der vor Ort ansässigen Bürge­rin­nen und Bürger steht dabei im Mittel­punkt.

Weitere Informationen

Zum Projekt mit Übersicht über die Stadtteile: Gutes Älterwerden in Lörrach

Sie möchten über weitere Entwicklungen im Rahmen des Prozesses "Gutes Älterwerden in Lörrach" informiert werden? Senden Sie eine E-mail an die Seniorenbeauftragte.

Ute Hammler

Ihre Ansprechpartnerin

Ute Hammler   Seniorenbeauftragte
Telefon: 0 76 21 4 15-327  u.hammler@loerrach.de  Weitere Informationen
Nach oben