Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Ein Stapel Zeitungen und ein Tablet

Stadt öffnet Freiluft-Sportstätten – Angebote der Sportvereine werden ermöglicht


Da die Inzidenz im Landkreis Lörrach unter 150 liegt, können die Anlagen für kontaktlosen Individualsport alleine, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts genutzt werden. Auch kontaktloser Sport für Kinder bis einschließlich 13 Jahre in Gruppen von maximal 5 Kindern ist auf den Freiluftanlagen möglich. Anleitungspersonen benötigen einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest, die kostenfreien Bürgertests können hierfür genutzt werden.

Um Personenansammlung vor allem in den Abendstunden zu vermeiden, wird die Öffnungszeit der Anlagen auf die Zeit zwischen 14.00 Uhr und 20.00 Uhr beschränkt.

Die Einhaltung dieser Vorgaben bzw. die Kontrolle obliegen in erster Linie der jeweiligen Nutzerin und dem jeweiligen Nutzer. Zusätzlich wird stichpunktartig durch die Ortspolizeibehörde kontrolliert.

Bei Wiederaufnahme der sportlichen Aktivitäten müssen weiterhin die geltenden Corona-Regelungen/ Hygienekonzepte befolgt werden.

Die Öffnung gilt nicht für die Sportstätten und Freiflächen der Schulen. Da nach wie vor kein regulärer Sportunterricht stattfindet, bleiben dort die Sport- und Freiflächen bis auf weiteres für den Vereinssport geschlossen. Auch bei den Sporthallen sieht die Stadt Lörrach weiterhin keine Öffnungsmöglichkeiten.

Auch wenn die Öffnung der Außensportanlagen nach der aktuellen Corona-Verordnung möglich ist, so ist dies in der aktuellen Situation doch ein mutiger Schritt der Stadt. „Im Vergleich mit vielen anderen Städten ist dies keine Selbstverständlichkeit. Daher bitten wir Nutzerinnen und Nutzer eindringlich darum, sich strikt an die Vorgaben der Verordnungen zu halten,“ erklärt Oberbürgermeister Jörg Lutz.

„Wir freuen uns dennoch, diesen Schritt gemeinsam mit den Vereinen und der Bürgerschaft in diesen schwierigen Zeiten zu gehen im Vertrauen darauf, dass sie die Öffnung verantwortungsvoll umsetzen.“

Susanne Baldus-Spingler

Ihre Ansprechpartnerin

Susanne Baldus-Spingler   Fachbereichsleiterin Medien und Kommunikation, Ansprechpartnerin für Medienanfragen
Telefon: 0 76 21 4 15-1 07  s.baldus-spingler@loerrach.de  Weitere Informationen
Nach oben