Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Die Agglomeration Basel aus der Luft (© Staatskanzlei Basel-Stadt)

Agglomerationsprogramm Basel

Das Agglomerationsprogramm Basel ist ein Verein nach Schweizer Recht und wird von neun Gebietskörperschaften getragen.

Der trinationale Raum um Basel (Agglomeration Basel) ist eine von drei grenzüberschreitenden Schweizer Agglomerationen. Die Agglomeration Basel ist wiederum insgesamt in acht „Korridore“ aufgeteilt, Lörrach befindet sich im „Korridor Wiesental“ und liegt damit unmittelbar im Planungsraum des Agglomerationsprogramms.
Die städtischen Ballungsräume haben immer größere Probleme durch Zersiedelung und Verdichtung sowie das weiter anwachsende Verkehrsaufkommen. Neben der Planung des Langsamverkehrs, des öffentlichen Verkehrs und des motorisierten Individualverkehrs liegt ein besonderer Schwerpunkt auf der Weiterentwicklung der trinationalen S-Bahn Basel. In der Agglomeration Basel kommt noch die Grenzlage hinzu mit vielfältigen Abstimmungs- und Koordinationsaufgaben.


Dritte Generation des Agglomerationsprogramms Basel

Die 2016 beim Schweizer Bund eingereichte dritte Generation des Agglomerationsprogramms Basel hat zum Ziel, der unkoordinierten Entwicklung von Siedlungen und Verkehrsinfrastruktur in den Agglomerationen  entgegenzuwirken und mittels finanzieller Unterstützung aus Schweizer Bundesmitteln die regionale Infrastruktur (grenzüberschreitend) zu verbessern.
Im zweiten Quartal 2019 beschließt das Eidgenössische Parlament die förderungswürdigen Projekte, bei welchen sich der Schweizer Bund mit bis zu 50 Prozent an den Investitionskosten beteiligt. Dabei werden auch Maßnahmen im grenznahen Ausland, das heißt in Deutschland oder Frankreich, mitfinanziert. Seit Beginn des Programms hat der Schweizer Bund die Region Basel mit 12,1 Millionen Schweizer Franken unterstützt.


Vierte Generation des Agglomerationsprogramms Basel

Seit 2018 wird die vierte Generation des Agglomerationsprogramms erarbeitet. In 2019 erfolgen anschließend Vernehmlassung, Überarbeitung gemäß den Vernehmlassungsergebnissen sowie Beschlussfassung und Druck. Abgabetermin beim Bund ist der 15.06.2021. Übergeordnete Themen sind Verkehr, Siedlung & Landschaft sowie das Zukunftsbild der Agglomeration.

Ihre Ansprechpartnerin

Nicole-Simone Dahms   Stadtentwicklung/ grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Telefon: 0 76 21 415-517  n.dahms@loerrach.de  Weitere Informationen
Nach oben