Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Senbazuru (2013/14, 1000 gefaltete Kraniche)
Hab keine Angst (2004/05, Stacheldraht gewoben)

I see (2017, Augen gestickt von Geflüchteten)
  • Astrid J. Eichin
  • Astrid J. Eichin lebt und arbeitet in Lörrach.

Vita

1963 Geboren in Lörrach
1984-87 Ausbildung: Dipl. Pflegefachfrau in Nürnberg
1989-90 Zusatzausbildung Psychosomatik / Psychotherapie in Isny
1990-92 Kunstschule in Ravensburg
1992-96 Studium Bildende Kunst an der Freien Hochschule Freiburg
1996-97 Auslandsaufenthalt USA (Maine, Florida, Massachusetts)
seit 1996 Selbstständigkeit als Bildende Künstlerin
Ausstellungen im In- und Ausland, Projektarbeit, Kurse
 
Mitglied BBK (Berufsverband Bildende Künstlerinnen und Künstler)
Mitglied GEDOK (Verband der Gemeinschaften der Künstlerinnen und Kunstförderer)
Hülle…
„Hüllen und Häute“ gearbeitet aus diversen Materialien (Brennnesseln, Maisblätter, Geldscheine, Stacheldraht…); inzwischen sind über dreißig Exponate entstanden.
Die Idee von „Schutz-Haut und Häutung“ wurzelt in Maine (USA), wo ich einige Zeit auf einer kleinen Insel lebte; die Gegend ist bekannt für den Hummerfang. Dort lernte ich: um zu wachsen muss sich der Hummer immer wieder seiner harten, kalkigen Hülle entledigen. Bis die neue Haut ausgehärtet ist, umschließt ihn eine sogenannte "softshell" - eine weiche und verletzliche Haut. Dieses Bild scheint mit auch für uns Menschen zutreffend.
 
… und Fülle
Begegnungen schätze ich, bei denen durch künstlerische Mittel Räume geöffnet und erforscht werden. Gerne entwickle ich Konzepte bezogen auf einen Ort; sehr gern arbeite ich mit und in der Natur. Das Thema „Zeit“ umkreise ich. (Blattzählung, Sammlung von abgewaschenen Seifenstücken, Saftpressung eines Jahres…). Als „klassische Ausdrucksmöglichkeiten“ finden sich Collage und Zeichnung, Objektkunst, Fotografie und die „Gestaltung mit Sprache“.
Einzel - (E), Gruppen - Ausstellungen (G), Projekte (P)  / Auswahl:

2018
  • „Keep your eye on the planet“ / Maro Verlag / Goldenberg Freiburg (G/P)
  • „Hülle und Fülle“ / Patmos Verlag / Daiker, Hummler-Antoni Stuttgart  (P)
  • „I see“ / Religionspäd. Unterricht Stuttgart (P)
2017
  • GEDOK: Kunst im ehemaligen Untersuchungsgefängnis Freiburg (G / P)
  • „Hülle und Fülle“ 10 Jahre Hospiz St. Martin Stuttgart (E)
  • „Hülle und Fülle“  Haus der kath. Kirche Stuttgart (E)
  • Eröffnungsveranstaltung: 10 Jahre Hospiz St. Martin Stuttgart – Kirche Mariä Himmelfahrt (P)
2016
  • kunstluft.ch – artist in residence - Graubünden / CH (P)
  • „insight“: zeitweise – Haus der kath. Kirche Stuttgart (G)
  • „Hülle und Fülle“ – Dreiländermuseum Lörrach (G)
  • „Der Stille eine Stimme“ – 40 Jahre Telefonseelsorge Freiburg (G)
  • „Martinusmantel“ für die Eröffnung der Mittelroute des Martinusweges;
  • Begleitausstellungen in Ungarn - Österreich – Deutschland – Luxemburg  (P)
2015
  • Frauensymposium Schloss Glarisegg  / CH (P)
  • „Glücksmomente“ / Predigerkirche – Basel / CH (P)
  • „Netz-Werk-Mäntel“ für die Tagung „Schule im Blick“ – Kath. Akademie Stuttgart (P)
2014
  • “Hülle und Fülle” – St. Elisabethen Kirche – Basel / CH (E)           
  • “Kindheit” / Engelplatz Lörrach (G)
  • "Coin cuisine / Out of the kitchen" - Aiguille en Fête - Paris (G)
2013
  • GEDOK: Debut – VHS Freiburg (G)   
  • Werkschau - Galerie Kunst und CO Stralsund (G)
2012
  • Regionale 13 – Kunstverein Freiburg (G)
  • „Lebensgewand“ Hospiz Lörrach (P)
  • "Reisende mit leichtem Gepäck" - Galerie Kunst und CO Stralsund (E)
  • „Sonnenbild“ -  leben + wohnen Lörrach (P)
2011
  • "In Hülle und Fülle"/ Stiftskirche, St. Juliana in Mosbach (E/P)
  • "Glücksmomente"/ Gemeindeprojekt Mosbach (P)
  • "Zauberhafte Kunst" / Märchenfestival Tiengen (G)
2010
  • Kongress „Zuvielisation“ - „Glückshaut“ – Basel / CH (P)
  • „Zum Leuchten bringen“  „Glückshaut“ – St. Elisabethen Kirche – Basel / CH (P)
2009
  • Wandgestaltung des ehem. Refektoriums - Geistliches Zentrum St. Peter, Schwarzwald (P)
  • „Manchmal sehe ich ein Blatt fallen“ Scala Basel / CH (E)
2008
  • „Glücksmomente“ – Sonntagsmatinee in der Friedrich Husemann Klinik – Buchenbach (P)
  • „HautNah“ - Margarete Ruckmich Haus - Freiburg (E)
  • „Seifentauschaktion“ – Lörrach (P)
  • „Glückshaut“ - Regionale 09 – Kunsthalle Basel; Basel / CH (G)
2007
  • „Frei-Räume“ - Kreuzgestaltungen - Geistliches Zentrum St. Peter, Schwarzwald (P)
  • "Sonnenbild" / Margarete Ruckmich Haus Freiburg (P)
2006
  • "Glücksmomente" / St.Josefshaus Herten (E)
  • "Glückshaut" / 25 Jahre Kath. Erwachsenenbildung beider Basel / St. Anton Basel / CH (E)
  • „Glückshaut“ - Leonhardskirche -  Buchvernissage „Zum Leuchten bringen“- Basel / CH (E)   
  • „Glücksmomente“ –   Eröffnung des Geistlichen Zentrums St. Peter-Schwarzwald (E)
2005
  • "PflegeKunst" - "Wie Dich selbst" / Wanderausstellung / Deutschland / Europa (G)
  • „Markgräfler Künstler“ - Markgräfler Museum Müllheim (G)
2004
  • "Dialog" / St. Josefshaus Herten (P/E)
2003
  • „Es ist Zeit...“ - Lörrach (P)
2002
  • "GEDOCK griffig" / Städt. Galerie Schwarzes Kloster Freiburg (G)
2001
  • „Algen und mehr“ – „Badischer Hof“ - Baden-Baden (E)
  • „Liebesbriefe von Künstlern“ - Casa de Mais – Valley (G)
  • „Weißt Du wie viel...“ Blatt-Zählung im Park der Villa Aichele - Lörrach (P)
2000
  • "to shed ones shell" - "sich häuten" / Galerie ARTischocke / Lörrach (E)
1999
  • "Alte Neue Welt" / Galerie "Kultur unterm Turm" Stuttgart (G)
  • "unterwegs"/ Landesvertretung Baden Württemberg Bonn (G)
  • "una faccia in prestito" - "Ein Gesicht leihweise"/ Torre San Marco, Marken / Italien (P/G)
  • "Hans Thoma zu Ehren" / Schloß Bonndorf (G)
  • "Ein Glas Saft täglich" / Markgräfler Museum Müllheim (E)
  • „Vorbereitung für einen langen Winter“ - Hagen (P)
1998
  • "Naturkunst" / Städt. Galerie im Staffelhaus Weil am Rhein (G)
1997
  • "paper and sculpture" / Center for the art / Northampton, Massachusetts / USA (G)
1996
  • E-Werk – Freiburg (G)
  • June Fitzpatrick Gallery / Portland, Maine / USA (G)
  • „Vierzehn Tage im Frühling” – Freiburg (P)
1995
  • Galerie du Quai - Mulhouse / Frankreich (G)
  • "Wiesenwanderung“ o. „Des Feldbergs Töchterlein“ - Wiesental (P)
1994
  • "Reisende mit leichtem Gepäck" / Bergerie de Lavacnac / Frankreich (P)
  • Hospiz St. Martin Stuttgart / „Der rote Faden“
  • Bischöfliches Ordinariat Rottenburg / „Martinusmantel“
  • Kath. Akademie Stuttgart / „Netzwerkmantel“
  • Telefonseelsorge Freiburg / „Der Stille eine Stimme“
  • Löwen Reformhaus Lörrach /  Wandgestaltung „Wiesenglück“
  • Geistliches Zentrum St. Peter /  „Frei-Räume“
  • Geistliches Zentrum St. Peter / Wandgestaltung „Durch alle Gezeiten“
  • Hospiz am Buck Lörrach / „Lebensgewand“
  • Energiedienst Rheinfelden / „Wiesenwanderung“

Kontakt

Astrid J. Eichin
Kreuzstraße 40
79540 Lörrach           
Tel. 0 76 21 / 59 12 24
E-Mail: kontakt@astrid-j-eichin.de
www.astrid-j-eichin.de
Nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK