Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Projektefonds für Stetten_Bannerbild

Projektefonds für Stetten

Mit dem Projektefonds für Stetten möchte die Stadt Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bieten, eigene Projektideen, die zu einem guten Älterwerden und einem generationenübergreifenden Miteinander beitragen, umzusetzen.

Foerderantrag_Projektefonds_Stetten.pdfMit einem Verfügungsfonds - vorerst auf den Stadtteil Stetten begrenzt - möchte die Stadt Lörrach mit dem "Projektefonds für Stetten“ kleinere bürgergetragene und stadtteilbezogene Aktionen fördern und bürgerschaftliches Engagement stärken. Entstanden ist die Initiative aus dem Prozess „Gutes Älterwerden in Lörrach“, der im Herbst 2019 mit Fördermitteln aus dem Sonderprogramm „Quartier 2030. Gemeinsam. Gestalten.“ des Landes Baden-Württemberg in Gang gesetzt wurde. Mit diesen Fördermitteln konnten bereits wichtige Impulse im Rahmen eines guten Älterwerdens im Stadtteil Stetten in Gang gesetzt werden.

Welche Projekte sind möglich?

Beispiele für mögliche Projekte können gesellige Veranstaltungen, Frühstückstreffen, Generationenverbindende Angebote, Veranstaltungen zur Stärkung interkultureller Begegnungen und zur Förderung von Inklusion aber auch Tauschbörsen oder Flohmärkte sein.

Start Antragseinreichung

Vom 1. März bis 30. April 2022 können Projektanträge eingereicht werden. Nach einem Jahr könnte aufgrund der dabei gewonnenen Erfahrungen ein Verfügungsfond auf die gesamte Stadt ausgedehnt werden.

Projektefonds Fördermittel:

Maximal sind 5.000 Euro an Fördermitteln vorgesehen. Für Einzelprojekte können bis zu 500 Euro beantragt werden, für Netzwerkprojekte stehen jeweils maximal 1.000 Euro zur Verfügung. Sowohl Einzelpersonen als auch Initiativen, Vereine und Organisationen können Anträge stellen.

Die Entscheidung über die Vergabe der Mittel erfolgt durch ein Gremium aus Bürgerinnen und Bürgern, Vertretende von Einrichtungen im Stadtteil sowie der Seniorenbeauftragten und Mitgliedern des Seniorenbeirats.

Zum Herunterladen

Sie möchten über weitere Entwicklungen im Rahmen des Prozesses "Gutes Älterwerden in Lörrach" informiert werden? Senden Sie eine E-mail an die Seniorenbeauftragte.

Ute Hammler

Ihre Ansprechpartnerin

Ute Hammler   Seniorenbeauftragte
Telefon: 0 76 21 4 15-327  u.hammler@loerrach.de  Weitere Informationen
Nach oben