Die Fridolinschule öffnet wieder (Medieninformation, 05. November 2019)


Die Stadt Lörrach, die Schulleitung und die Elternvertretung haben gemeinsam beschlossen, dass der Schulbetrieb an der Fridolinschule am Mittwoch, 6. November wiederaufgenommen wird.  
 
Die Sicherungsmaßnahme mit speziellen Fangnetzen am Dach des Hauptgebäudes der Fridolinschule ist abgeschlossen. Mit dieser Sofortmaßnahme hat die Stadt Lörrach alle aufgeworfenen Sicherheitsfragen an der Fridolinschule beantwortet.
 
Die beanstandeten Sicherheitsfragen an der Fridolinschule, die zur Schließung der Schule durch die Schulleitung führten, umfassten die Elektroinstallationen, das Dach der Schule wie auch die Sporthalle.
Die Elektroinstallationen waren mit dem unmittelbar durchgeführten E-Check bereits am 21. Oktober als unbedenklich und sicher eingestuft worden. Auch die Decke der Turnhalle genügt den statischen Anforderungen durch die Sicherung mit Fangnetzen, die in regelmäßigem Turnus überprüft werden. Die Sporthalle war auch bereits am 21. Oktober wieder für die Nutzung freigegeben.  
 
Einzig für das Dach des Schulgebäudes gab es keine weitreichende und für den sicheren Schulbetrieb notwendige Aussage, trotz der bereits zuvor installierten Schutzmaßnahmen, die das Herabfallen der Dachziegel verhindern sollen. Diese Schutzmaßnahmen wurden in den vergangenen zwei Wochen deutlich ausgeweitet, so dass ein hohes Maß an Sicherheit ab sofort gegeben ist.  



Stadt trägt Sicherheitsbedürfnis mit (Medieninformation, 21. Oktober 2019)


Die Stadt Lörrach und das staatliche Schulamt geben gemeinsam mit der Schulleitung und der Elternvertretung bekannt, dass der Schulbetrieb an der Fridolinschule in Teilen eingestellt bleibt und der Ersatzbetrieb weiter fortgeführt wird.
 
„Die Sicherheit der Schulgemeinschaft steht an erster Stelle“, unterstreicht der Oberbürgermeister Lutz.  
 
Die beanstandeten Sicherheitsfragen an der Fridolinschule umfassten die Elektroinstallationen, das Dach der Schule wie auch die Sporthalle. Die Elektroinstallationen mit den sofort durchgeführten Maßnahmen und dem neuerlichen E-Check am Wochenende in der Fridolinschule werfen keine weiteren Sicherheitsfragen auf. Auch die Decke der Turnhalle genügt den statischen Anforderungen durch die Sicherung mit Fangnetzen. Die Sporthalle ist damit wieder freigegeben, der Zugang erfolgt über die Schulstraße.
Für das Dach des Schulgebäudes gibt es keine weitreichende und für einen sicheren Schulbetrieb notwendige Aussage, trotz der bereits installierten Schutzmaßnahmen, die das Herabfallen der Dachziegel verhindern sollen.
 
Die Schulleitung und die Elternschaft wünschen ein hohes Maß an Sicherheit. Die Stadt trägt dieses gewachsene Sicherheitsbedürfnis mit. Vor diesem Hintergrund ist die Stadt Lörrach sofort aktiv geworden und hat am heutigen Montag eine nochmalige Prüfung des Daches beauftragt. In der Folge werden weitere Sicherungsmaßnahmen durch spezielle Dachfangnetze angebracht. Aufgrund der Lieferfristen für die Netze wird diese Maßnahme nach einer ersten Einschätzung nach rund vier Wochen abgeschlossen sein. Hierfür werden Teile des Schulhofs um das große Schulgebäude herum abgesichert.
 
Der  Ersatzbetrieb geht teilweise weiter. Die ersten Klassen und die Grundschulförderklasse verbleiben im kleinen Schulhaus auf dem Gelände der Fridolinschule. Das Mittagessen findet in der Kaltenbach-Stiftung statt. Die Klassen zwei bis vier werden in den Räumen der Neumattschule unterrichtet, das Mittagessen findet in der dortigen Mensa statt.
 


Weitere Abstimmung an der Fridolinschule (Medieninformation, 21. Oktober 2019)


Die gutachterlichen Ergebnisse zu den sicherheitsrelevanten Fragen an der Fridolinschule liegen jetzt erst schriftlich vor. Die Stadt Lörrach wird diese im Laufe des Montags, 21. Oktober, mit dem staatlichen Schulamt, der Schulleitung und Elternvertretung erörtern und im Anschluss gemeinsam das weitere Vorgehen kommunizieren.  



Fridolinschule – Gutachterliche Ergebnisse werden am Montag bekanntgegeben (Medieninformation, 18. Oktober 2019)


Die Stadt Lörrach nimmt die Schließung der Fridolinschule durch die Schulleitung zum Anlass für eine umfängliche Prüfung der beanstandeten Sicherheitsfragen.
Diese umfassen die Elektroinstallationen, das Dach der Schule wie auch die Sporthalle. Die sorgfältigen Prüfungen werden über das Wochenende abgeschlossen sein und von einem unabhängigen vereidigten Gutachter bewertet.
Vor diesem Hintergrund werden die gutachterlichen Ergebnisse zunächst am Montag gemeinsam mit allen Akteuren unter Einbeziehung auch der Elternschaft besprochen. Gemeinsam werden Stadt Lörrach und das staatliche Schulamt nach der Abstimmung den weiteren Weg am Montag kommunizieren. 
Den Schülerinnen und Schüler wie auch den Lehrkräften stehen daher am Montag die Ersatzräume weiterhin zur Verfügung.



Fridolinschule – Schließung und Übergangsangebot an Schüler und Eltern (Medieninformation, 17. Oktober 2019)


Die Stadt Lörrach hat einen Ersatzbetrieb an der Neumattschule und bei der Kaltenbach-Stiftung eingerichtet.
Aktuell wird die Schule bis einschließlich Freitag geschlossen bleiben. Nach der gutachterlichen Klärung werden Stadt, Staatliches Schulamt, Schulleitung und Elternvertretung gemeinsam das weitere Verfahren festlegen und bekanntgeben.
 
Die Stadt Lörrach hat als Schulträger einen sofortigen Ersatzbetrieb bereitgestellt. Alle Kinder können zu den gewohnten Unterrichtszeiten an die Fridolinschule kommen. Dort werden sie durch Lehrkräfte empfangen und weitergeleitet. In der Neumattschule stehen sofort Räume zur Verfügung, die für Unterrichtszwecke während der Schließung genutzt werden können. Kinder, die im Anschluss an die Schule in der Schulkindbetreuung angemeldet sind, werden vormittags von den Lehrkräften in der Kaltenbach-Stiftung unterrichtet und nachmittags vom Personal der Schulkindbetreuung dort betreut. Das Mittagessen wird ebenfalls dort angeboten.
 
Die Stadt Lörrach hat alle vorgeschriebenen turnusmäßigen Begutachtungen wie Brandverhütungsschau und Arbeitsschutzbegehungen regelmäßig durchgeführt. Notwendige Maßnahmen wurden umgesetzt oder sind eingeplant worden.
 
So findet vorschriftsmäßig auch alle vier Jahre die Elektroprüfung in der Fridolinschule statt, die letzte im August 2018. Die veralteten Deckenleuchten mit Kondensatoren werden am Wochenende, 19. und 20. Oktober, durch LED-Lampen ausgetauscht.
 
Die Decke der Turnhalle wird jährlich von einem Statiker geprüft und freigegeben, die nächste Begutachtung ist im November 2019. Für die Turnhalle wird derzeit ein Sanierungskonzept erarbeitet, welches Anfang 2020 dem Gemeinderat vorgelegt wird.
 
Das Schuldach wird alle drei Monate von einem Dachdecker geprüft. um größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Zudem sind an den Schneefanggittern Schutzmaßnahmen installiert, die ein Herabfallen der Dachziegel verhindern sollen.
 
Die Feuerwehr Lörrach hat am 8. Oktober den Einsatz, ausgelöst durch eine defekte Deckenleuchte, an der Fridolinschule geleitet. Dabei haben die vorgesehenen Mechanismen im Brandfall einwandfrei gegriffen. Alle Sicherheitseinrichtungen haben ausgelöst, die Sicherung für die Lampe war bereits herausgesprungen, die Brandmeldeanlage hatte ausgelöst. Von Seiten der Schule wurden ebenfalls, vorbildlich, alle Maßnahmen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte getroffen. Die ersten Feuerwehrkräfte vor Ort konnten keine Rauchentwicklung feststellen. Von Seiten der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Lörrach hat es sich um einen normalen Einsatz, ohne besondere Vorkommnisse gehandelt.
 
Nach Vorliegen der gutachterlichen Aussagen kann über Fortdauer oder Aufhebung der Schulschließung entschieden werden. Hierzu wird die Stadt Lörrach zeitnah wieder berichten. Die weiteren Schritte werden gemeinsam mit der Schulleitung und der Elternbeiratsvorsitzenden der Schule abgestimmt und kommuniziert.
 
Der Vereinssportbetrieb ist von der Schließung der Schule nicht betroffen.
 
Der Stadt Lörrach und dem Staatlichen Schulamt Lörrach ist es ein wichtiges Anliegen, den Schulbetrieb so schnell wie möglich wieder herzustellen und dabei die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrerschaft zu gewährleisten.


Dies ist eine gemeinsame Medieninformation der Stadt Lörrach und des Staatlichen Schulamts.