Touristinformation Lörrach

Basler Straße 170
(Eingang Untere Wallbrunnstraße)
79539 Lörrach
Telefon:
0 76 21 4 15-1 20

Burgruine Rötteln

Burg Rötteln Beeindruckend thront die Burgruine Rötteln über dem Wiesental. Die im 11. Jh. erbaute Burg ging 1315 an die Markgrafen von Hochberg, die sie zu einer der mächtigsten Festungen Südwestdeutschlands ausbauten. Beim Bauernaufstand 1525 wurde die Burg geplündert, im Dreißigjährigen Krieg beschädigt und 1678 während der Erbfolgkriege Ludwigs XIV. zerstört.
Mit zwei zu besteigenden Türmen, imposanten Mauern, Höfen, Brunnen und Fassaden bildet Rötteln ein eindrucksvolles Beispiel des mittelalterlichen Burgenbaus. In dieser stilvollen Kulisse finden jeden Sommer die Burgfestspiele mit überwiegend klassischem Theater statt.
Die spätgotische Kirche von Rötteln wurde von Markgraf Rudolf III. erbaut (1401) und diente den Markgrafen als Grabeskirche. Ihre Grabmäler mit bemalten Figuren gelten als die bedeutendsten Steinplastiken aus der späten Ritterzeit in der Region.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK