Touristinformation Lörrach

Basler Straße 170
(Eingang Untere Wallbrunnstraße)
79539 Lörrach
Telefon:
0 76 21 4 15-1 20

Auf Ritters Spuren

Burg Rötteln Burgruine Rötteln

Beeindruckend thront die Burgruine Rötteln über dem Wiesental. Die im 11. Jh. erbaute Burg ging 1315 an die Markgrafen von Hochberg, die sie zu einer der mächtigsten Festungen Südwestdeutschlands ausbauten. Beim Bauernaufstand 1525 wurde die Burg geplündert, im Dreißigjährigen Krieg beschädigt und 1678 während der Erbfolgkriege Ludwigs XIV. zerstört.
Mit zwei zu besteigenden Türmen, imposanten Mauern, Höfen, Brunnen und Fassaden bildet Rötteln ein eindrucksvolles Beispiel des mittelalterlichen Burgenbaus. In dieser stilvollen Kulisse finden jeden Sommer die Burgfestspiele mit überwiegend klassischem Theater statt.
Die spätgotische Kirche von Rötteln wurde von Markgraf Rudolf III. erbaut (1401) und diente den Markgrafen als Grabeskirche. Ihre Grabmäler mit bemalten Figuren gelten als die bedeutendsten Steinplastiken aus der späten Ritterzeit in der Region.

Stettener "Schlössle"Stettener Schlössle

Bis 1806 war Stetten vorderösterreichische Exklave und im Gegensatz zum Markgräflerland katholisch. Das Gebäude der Fridolinskirche wurde 1822 vollendet und lässt den Klassizismus Friedrich Weinbrenners erkennen. Als Biedermeierkirche zeigt sie neben klassischen auch barocke Elemente, vor allem Medaillonbilder von Wendelin Moosbrugger. Wenige Schritte von der Kirche erhebt sich das "Schlössle" (1666), einst Verwaltungssitz des Säckinger Damenstifts für die Wiesentäler Besitzungen.


Brombacher Schloss

Der mit 6000 Einwohnern größte Teilort Brombach bildet ein urbanes Zentrum für sich, das von Kunstwerken des überregional bekannten Brombacher Bildhauers Rudolf Scheurer geprägt wird. Das Brombacher Schloss, 1294 erstmals erwähnt, wurde wie die Burg Rötteln 1678 von den Franzosen zerstört. Das heutige Schloss (1880) ist seit 1966 Sitz der Ortsverwaltung.

Wasserschloss Inzlingen Inzlinger Wasserschloss

Wem die Mischung von Entspannen und Entdecken liegt, dem eröffnet Inzlingen wunderbare Möglichkeiten.
Dorfidylle mit südlichem Flair, harmonisch eingebettet in ein reizvolles Tal des Dinkelberges, nahe bei Lörrach und unmittelbar an der Schweizer Grenze. Mit schönster Natur fast vor der Haustüre, gepflegten Unterkünften, einem breiten Angebot der örtlichen Gastronomie und attraktiven Möglichkeiten für aktiven Freizeitspaß. Inzlingen hat´s. Markant und weit bekannt ist das Inzlinger Wasserschloss. Der imposante Bau aus dem 15. Jahrhundert beherbergt ein Restaurant der Spitzenklasse mit Gästehaus und ist auch Sitz der Gemeindeverwaltung.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK