Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Grafik zum Runden Tisch Klima
Die Stadt Lörrach beschreitet konsequent den Weg der nachhaltigen Energiepolitik: 2002 ist Lörrach als erste deutsche Kommune mit dem Schweizer Label Energiestadt® ausgezeichnet worden, 2007 hat sie als erste Kommune Baden-Württembergs den European Energy Award® (eea) erhalten und 2010 hat Lörrach den Sprung zum European Energy Award® Gold geschafft, den sie seither hält.

Im Rahmen des eea wurde in 2015 mit den Klimafreunden eine erste Form der Bürgerbeteiligung an Klimathemen ins Leben gerufen die noch keine Anbindung an die politische Ebene hatte. Dies wird nun mit dem Gemeinderatsbeschluss von September 2019 zum „Mitmachplan Klima“ versucht, in dem ein Klimabeirat als Bindeglied zu Bürgerschaft, Verwaltung und Gemeinderat eingeführt wird, und die Bürgerschaft als „Runden Tisch Klima“ repräsentiert ist.
Der "Runde Tisch Klima" ist ein Ort der Bürgerinnen und Bürger und offen für alle. Er ist ein Akteur im „Mitmachplan Klima“ der Stadt Lörrach.
 
Ziel des „Runden Tisch Klima“ ist die Klimaneutralität der Stadt Lörrach bis 2035. Er will dazu beitragen, die Stadtgesellschaft (bestehend aus Bürgerinnen und Bürgern, Politik, Verwaltung und Wirtschaft) dafür zu gewinnen, sich aktiv daran zu beteiligen, den ökologischen Fußabdruck nach wissenschaftlichen Kriterien deutlich zu reduzieren und mit Hilfe von Projekten eine Verbesserung des Klimas, insbesondere eine Verringerung des CO2-Ausstoßes zu erreichen.
 
Der „Runde Tisch Klima“
  • entwickelt Ideen  und macht Vorschläge für Klimaschutzmaßnahmen und Projekte zur CO2-Reduzierung
  • ordnet durchführbare Projekte den Themenfeldern zu
  • verbindet die Themen mit denen des Energiepolitischen Arbeitsprogramms (EPAP), sodass die gemeinsame Anstrengung von Bürgerinnen und Bürgern sowie der Stadtverwaltung in den Themenfeldern erkennbar ist
  • bringt die Vorschläge für Maßnahmen und Projekte sowie die Ergebnisse seiner Arbeit in den Klimabeirat der Stadt ein
  • arbeitet mit dem Klimateam der Stadtverwaltung in konkreten Projekten zusammen und lädt Mitglieder der Klimateams zu seinen Veranstaltungen ein, um den Informationsaustausch zu fördern
  • veröffentlicht den Stand seiner Arbeiten, sodass die Stadtgesellschaft stets informiert ist und sich zum Mitmachen eingeladen fühlt.
 
Der „Runde Tisch Klima“ geht von der Annahme aus, dass ein solcher Wandel eine Beteiligung aller Bürgerinnen und Bürger und einen starken zivilgesellschaftlichen Zusammenhalt sowie eine Kultur von Wertschätzung, Solidarität und Ressourcenschonung braucht.

Der Runde Tisch Klima organisiert seine Arbeit in verschiedenen Aktivitäten:
  • Alle zwei Monate findet ein offenes Treffen für alle Bürgerinnen und Bürger statt.
  • Die konkrete Entwicklungsarbeit geschieht in Projektgruppen zu verschiedenen Themenfeldern. Die Projektgruppen arbeiten selbstorganisiert und bringen ihre Ergebnisse und Fragen in die Veranstaltungen des Runden Tisches ein.
  • Der "Runde Tisch Klima" führt Informationsveranstaltungen durch zu Themen, die sich aus der Arbeit der Projektgruppen oder aus Fragen von Teilnehmern ergeben.

Der "Runde Tisch Klima" ist Teil des Mitmachplans der Stadt Lörrach. Damit das Mitmachen koordiniert geschieht, halten die Mitglieder des "Runden Tisch Klima" einen regelmäßigen  Austausch zwischen den Akteuren für wichtig, vor allem zwischen Mitgliedern des Klimateams der Verwaltung und des "Runden Tisch Klima".
 
Der "Runde Tisch Klima" geht davon aus, dass alle Akteure im Mitmachplan entsprechend ihrer Aufgabe über den Stand/die Ergebnisse der verschiedenen Klimaprojekte informiert sind. Dazu sollte die Kommunikation nicht nur in eine Richtung gehen (vom "Runden Tisch Klima" zum Klimabeirat oder vom "Runden Tisch Klima" zum Gemeinderat) sondern zirkulär verlaufen, das heißt aus dem Klimabeirat fließen Kommentierungen und Einschätzungen wieder zurück in den "Runden Tisch Klima" oder in das Klimateam. Oder Mitglieder des internen Klimateams informieren in einer Veranstaltung des "Runden Tisch Klima" über den Stand der städtischen Überlegungen und Aktivitäten in einem bestimmten Themenfeld.
Vertreter des "Runden Tisch Klima" im Klimabeirat ist Lutz Knakrügge.

Vertreter des "Runden Tisch Klima" im Gemeinderat ist Thomas Hengelage
Für 2020 hat der "Runde Tisch Klima" folgende Treffen geplant:
 
Nach oben