Das Fest spiegelt die vielen kulturellen Facetten der Menschen, die in Lörrach leben, wider. An insgesamt 19 Ständen boten Vereine und Gruppierungen aus aller Welt ihre Waren und kulinarischen Spezialitäten an und luden dazu ein, sich mit den unterschiedlichen Kulturen zu beschäftigen. Zudem informierten verschiedene Organisationen der Friedens-, Entwicklungsarbeit- und Sozialarbeit über ihre Arbeit.
 
Mit zahlreichen tänzerischen und musikalischen Aufführungen sorgten Akteure aus der Region wie zum Beispiel die albanische Tanzgruppe Shota, die Tanzschule Art & Dance sowie die italienische Band Tuttokaputto für ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm.