Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Ein Stapel Zeitungen und ein Tablet

Grün und Blau in der Stadt


„Mit der Arbeitsgruppe wollen wir den zukünftigen Herausforderungen im Bereich der Klimaanpassung wirksam begegnen. Unser Ziel ist es, die Auswirkungen der Klimaveränderung für die Bürgerinnen und Bürger in unserem Einflussbereich möglichst gering zu halten.“, erklärt Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdić.

Die untersuchten Themen der AG reichen von mehr Grünbepflanzungen, der klimaangepassten Pflanzenwahl, Entsiegelung von Flächen über Starkregenrisikomanagement, Fassaden- und Dachbegrünung, Hitzeabmilderung und Verschattung bis zu Artenschutz, Urban Gardening und Grünmanagement. Der Arbeitsgruppe gehören die Fachbereiche Umwelt und Mobilität, Stadtplanung, Tiefbau, Hochbau und die Eigenbetriebe Abwasser sowie Stadtgrün und Friedhöfe an.

Für 2023 sind erste Maßnahmen bereits umgesetzt: Im Riesgässchen ist ein neues Parklet installiert, zudem ist erneut die Aktion „Ich will bei dir Wurzeln schlagen“ mit dem Verschenken von 100 Bäumen geplant, ebenso Neupflanzungen und Nachpflanzungen von Bäumen sowie der Einsatz von „Metallbäumen“ - als Rankhilfen für Pflanzen - in der Innenstadt. Nächstes Jahr soll die Aktion „Ich will bei dir Wurzeln schlagen“ von 100 auf 200 verschenkte Bäume erhöht werden. Zudem sind weitere Neupflanzungen und Nachpflanzungen von Bäumen, beispielsweise in der Turm- und Palmstraße, geplant. Am Aichele-Knoten ist eine Teilentsiegelung der erworbenen Fläche mit Baumpflanzungen vorgesehen. Die Stadtverwaltung wird in verschiedenen Veranstaltungsformaten Themen wie beispielsweise Dach- und Fassadenbegrünung präsentieren.

Für die Umsetzung der verschiedenen Maßnahmen werden dieses Jahr noch die benötigen Finanzmittel und der Personalbedarf erarbeitet. Hierbei geht es unter anderem um die Kosten für die Baumpflanzungen in der Innenstadt, die Bewässerung der Jungbäume oder auch die Entsiegelung von Flächen mit anschließender Grünnutzung.

Des Weiteren werden messbare Ziele unter Berücksichtigung der benötigten Personal und Finanzressourcen definiert und grundsätzlicher Vorgaben, beispielsweise bei städtischen Bauvorhaben, erarbeitet.

Stabsstelle Medien und Kommunikation

Nach oben