Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Ein Stapel Zeitungen und ein Tablet

Lörrach verkleinert seinen CO2-Fußabdruck – jetzt geht es los!


Die Auftaktveranstaltung für das einjährige Projekt findet am 14. Juni von 18 bis 20 Uhr im Werkraum und Park der Schöpflin-Stiftung und auch online statt.

Das Projekt im Rahmen des Mitmachplans Klima soll über zwölf Monate gehen. Ziel ist, ein Prozent der Lörracher Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen, zum Reduzieren und zum Kompensieren zu gewinnen. Treibhausgase werden von jedem Einzelnen durch die eigene Lebensweise ausgestoßen, zum Beispiel durch die gewählten Energieträger für das Heizen und den Strom oder durch die Entscheidung für oder gegen eine Haussanierung. Wie oft nutzt man öffentliche Verkehrsmittel oder das private Fahrzeug? Und die Frage der Ernährung spielt beim persönlichen CO2-Fußabdruck ebenso eine Rolle wie das Halten von Haustieren.

Das Projekt wird durch Oberbürgermeister Jörg Lutz und Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdić in der Auftaktveranstaltung gestartet. Im Anschluss macht Professor Stefan Rahmstorf vom Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung in dem Vortrag „Aktuelles aus der Klimaforschung“ deutlich, worum es im Kern geht. Er wird über Wetterextreme sprechen, über Kipp-Punkte und das Emissionsbudget.

Danach geht es ins Detail: Mitglieder des Runden Tisches Klima erklären den CO2-Rechner und stellen an verschiedenen Ständen Faktoren vor, die den persönlichen CO2-Fußabdruck beeinflussen.

„Ich freue mich, dass wir gemeinsam mit dem Runden Tisch Klima das Projekt zum CO2-Fußabdruck starten“, erklärt Oberbürgermeister Jörg Lutz. „Machen Sie mit und helfen Sie uns dabei, das große Ziel, bis 2050 klimaneutrale Kommune zu werden, zu erreichen.“

Für die Teilnahme an der Auftaktveranstaltung - Präsenz und online - ist bis zum Sonntagabend 13. Juni eine Anmeldung unter rundertischklima@schoepflin-stiftung.de erforderlich. Bitte geben Sie in der E-Mail an, ob Sie vor Ort dabei sein oder online teilnehmen möchten. Sie bekommen danach eine Bestätigung entweder mit einem Link für den online Zugang oder mit der Zusage für eine Teilnahme im Werkraum. Wenn Sie mit mehreren Personen aus einem Haushalt kommen, dann muss dies in der Anmeldung vermerkt sein. Der Zugang zum Werkraum und Park ist nur für geimpfte, genesene oder tagesaktuell getestete Personen möglich.

Susanne Baldus-Spingler

Ihre Ansprechpartnerin

Susanne Baldus-Spingler   Fachbereichsleiterin Medien und Kommunikation, Ansprechpartnerin für Medienanfragen
Telefon: 0 76 21 4 15-1 07  s.baldus-spingler@loerrach.de  Weitere Informationen
Nach oben