Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Ein Stapel Zeitungen und ein Tablet

KulturWiese 2021 – Kunst und Kultur entlang der Wiese Projektantrag zum Kultursommer 2021 erfolgreich eingereicht


Der Antrag umfasst kleine Konzerte und Kunstausstellungen, ebenso Workshops, Tanzperformances, einen utopischen Stadtspaziergang, szenische Lesungen, eine kleine Landpartie mit dem Velo entlang des Wiesentalradweges sowie weitere vielfältige Veranstaltungen. Pandemiebedingt werden alle Veranstaltungen im Freien durchgeführt.

Auch in der Kürze der Zeit konnten die Organisatoren aus dem Landratsamt und dem Fachbereich Kultur und Tourismus der Stadt Lörrach letztlich ein Antragsvolumen von 214.000 Euro generieren, bei einer Eigenbeteiligung durch Kommunen, Einrichtungen und Sponsoren in Höhe von 53.000 Euro. Besonders erwähnenswert an dieser Stelle ist das Engagement der Elektrizitätswerke Schönau (EWS), die spontan einen Betrag von 5.000 Euro beisteuerten.

Aber auch die Kommunen Lörrach, Weil am Rhein und Schopfheim haben aus ihren Budgets Geld für das Projekt „KulturWiese 2021“ beigesteuert. Das Landratsamt Lörrach wird das Projekt mit Mitteln aus dem Fördertopf des Fonds Schlossgut Istein mit 5.000 Euro unterstützen.

Sollte der Antrag bei der Kulturstiftung des Bundes auf Zustimmung treffen, können sich die Menschen im gesamten Wiesental von Weil am Rhein bis Todtnau in der Zeit von Juli bis Oktober auf einen spannenden und vielfältigen Kultursommer 2021 unter dem Motto „KulturWiese 2021 – Kunst und Kultur entlang der Wiese“ freuen.

Aus folgenden Kommunen wurden Projektbeiträge eingereicht:

Weil am Rhein, Lörrach, Steinen, Maulburg, Schopfheim, Kleines Wiesental, Hausen im Wiesental und Schönau im Schwarzwald.

Todtnau, Utzenfeld, Fröhnd und Zell im Wiesental unterstützen die geplante Velotour entlang des Wiesentalradwegs.

Beteiligte freie Kulturakteure:

Kesselhausverein Weil am Rhein in Kooperation mit dem Kulturbüro Riehen, tempus fugit, SAK Altes Wasserwerk, Verein Bildende Kunst Lörrach, Hans Jürgen Vogt, Werkraum Schöpflin, Kunst- und Kulturverein Steinen, Dorfstübli Maulburg, Kulturraum Rosenhof sowie Markus Manfred Jung aus dem Kleinen Wiesental, Kunstverein Schopfheim, Theater in den Bergen und Akustik in Agathen in Kooperation mit dem Kulturamt Schopfheim, Hebelbund Lörrach und Hebelstiftung in Kooperation mit der Gemeinde Hausen im Wiesental.

Susanne Baldus-Spingler

Ihre Ansprechpartnerin

Susanne Baldus-Spingler   Fachbereichsleiterin Medien und Kommunikation, Ansprechpartnerin für Medienanfragen
Telefon: 0 76 21 4 15-1 07  s.baldus-spingler@loerrach.de  Weitere Informationen
Nach oben