Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Ein Stapel Zeitungen und ein Tablet

Fahrradstraße als Maßnahme für den Klimaschutz


Im gleichen Jahr wurde auf Beschluss des Gemeinderates der Klimanotstand in Lörrach ausgerufen. Aus diesen Absichtserklärungen des Gemeinderats hat die Stadtverwaltung erste konkrete Planungen vorgenommen. Eine Maßnahme die beide Beschlüsse vereint, ist die Einrichtung einer Fahrradstraße in der Spital- und Weinbrennerstraße.

Die Stadtverwaltung hat, unter anderem auch aufgrund der bestehenden Diskussionen um den Fahrradverkehr in der Fußgängerzone, die Planung einer Fahrradumfahrung um die Innenstadt entworfen, um ein besseres Angebot für den Fahrradverkehr zu schaffen und die Fußgängerinnen und Fußgänger im Kernbereich der Innenstadt vom Fahrradverkehr zu entlasten. Zentrale Maßnahme hierfür ist, die Spital- und Weinbrennerstraße als Fahrradstraße auszuweisen. Diese Fahrradstraße ist ein Baustein der städtischen "Fahrradstrategie 2025+", die Infrastrukturmaßnahmen zur Steigerung und Verbesserung des Radverkehrs beinhaltet. Zudem ist sie auch ein Baustein der Aktion „Lörrach macht Klima“, fördert sie doch den Radverkehr als emissionsfreie und zukunftsfähige Mobilitätsform in der Stadt. Die Ausweisung der Fahrradstraße passt zum neuen Sonderprogramm "Stadt und Land" des Bundesverkehrsministeriums. Im Rahmen dieses Programms werden Sondermittel aus dem Klimapaket für den Radwegebau in Kommunen bereitgestellt. Das Bundesverkehrsministerium in Berlin geht konkret davon aus, dass in Deutschland in den nächsten drei Jahren mindestens 416 Kilometer neue Fahrradstraßen gebaut und ausgewiesen werden.

Definition einer Fahrradstraße

Auf Fahrradstraßen dürfen Fahrradfahrende nebeneinander fahren. Der motorisierte Verkehr wird per Zusatzbeschilderung "Kraftwagen/Krafträder frei" zugelassen, muss sich dem Fahrradverkehr unterordnen. Ebenso darf weiterhin dort geparkt werden. Damit wird keine Verkehrsart vom Befahren der Fahrradstraße ausgenommen. Es gilt auf Fahrradstraßen eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Die Spital- und Weinbrennerstraße sollen im Zuge der Ausweisung als Fahrradstraße auch eine durchgehende Vorfahrtsberechtigung an Kreuzungen erhalten.

In der Sitzung des AUT am Donnerstag, 11. März 2021 wird die Planung vorberaten, ehe der Gemeinderat in seiner Sitzung am 25. März über die Umsetzung dieser Planung entscheidet.

Susanne Baldus-Spingler

Ihre Ansprechpartnerin

Susanne Baldus-Spingler   Fachbereichsleiterin Medien und Kommunikation, Ansprechpartnerin für Medienanfragen
Telefon: 0 76 21 4 15-1 07  s.baldus-spingler@loerrach.de  Weitere Informationen
Nach oben