Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Ein Stapel Zeitungen und ein Tablet

Absage „Weihnachtszauber“ in Lörrach


Dennoch ist für weihnachtliches Ambiente mit der Weihnachtsbeleuchtung und dem Adventskalenderhäuschen auf dem Chesterplatz gesorgt, auch wird ein geschmückter Weihnachtsbaum wie in jedem Jahr den Marktplatz schmücken.

Die Sicherheit und die Eindämmung der Infektionslage haben oberste Priorität. Aufgrund der stark gestiegenen Fallzahlen in der Stadt und im Landkreis und der aktuellen Landesverordnung hat sich die Stadt Lörrach im Hinblick auf die Sicherheit der Teilnehmenden dazu entschieden, den Weihnachtsmarkt in Lörrach nicht stattfinden zu lassen. Die Stadt hat in den letzten Wochen ein Konzept zur Durchführung eines Weihnachtszaubers erstellt. Dabei waren keine Gastronomiestände und damit auch kein Verkauf von Essen und Glühwein möglich. Grundlage für die Durchführung war, dass sich das Infektionsgeschehen in Lörrach nicht weiter verschärft. Besonders für die Marktkaufleute ist es wichtig, Klarheit zu erhalten, um sich auf eine Absage einstellen zu können. „Wir hatten gehofft, dass das Konzept des alternativen Weihnachtsmarkts ohne Gastronomiestände zu einem gewissen Punkt funktioniert. Es wurde mit viel Herzblut an der Umsetzung geplant, um in Lörrach einen Weihnachtsmarkt unter Corona-Bedingungen zu ermöglichen. Leider lassen mittlerweile die Infektionszahlen auch keinen Weihnachtszauber mehr zu. Wir mussten schweren Herzens dieses Projekt absagen. Das Ziel ist die Ausbreitung der Pandemie aufzuhalten. Wir bedauern die Absage des Lörracher Weihnachtszaubers und freuen uns auf einen Weihnachtsmarkt im Dezember 2021,“ unterstreicht Oberbürgermeister Jörg Lutz.

Da aber die Stadt Lörrach nicht auf die weihnachtliche Atmosphäre verzichten will, wird die Innenstadt trotz Corona in der Adventszeit beleuchtet sein. Nach über 30 Jahren musste die bisherige Weihnachtsbeleuchtung ersetzt werden. Die leuchtenden „I-Balls“ werden ab Donnerstag, 26. November die Innenstadt stimmungsvoll hervorheben. Die Kosten der neuen Beleuchtung werden von der Wirtschaftsförderung der Stadt Lörrach getragen.

Auch das Adventskalenderhäuschen auf dem Chesterplatz wird vom 1. bis zum 24. Dezember wieder eine Attraktion für alle Weihnachtsfreunde. Täglich um 16 Uhr wird ein Türchen geöffnet, hinter dem sich jeweils ein liebevoll gestaltetes Bild von Schülerinnen und Schülern der Neumattschule und der Tüllinger Höhe verbirgt. Dieses Jahr muss aufgrund der Corona-Pandemie auf ein zusätzliches Programm verzichtet werden. Das Adventskalenderhäuschen ist eine Kooperation der Stadt mit den Anrainern des Chester Platzes und der Lebenshilfe.

Die Weihnachtsbeleuchtung, das Aufstellen des Weihnachtsbaumes, sowie der traditionelle Adventskalender soll weihnachtliche Stimmung in die Innenstadt bringen. „Die Weihnachtszeit 2020 ist zwar nun geprägt durch die Corona-Pandemie, dennoch wird die Lörracher Innenstadt in stimmungsvolles Licht getaucht und zum Besuch einladen“, so Oberbürgermeister Jörg Lutz.

Susanne Baldus-Spingler

Ihre Ansprechpartnerin

Susanne Baldus-Spingler   Fachbereichsleiterin Medien und Kommunikation, Ansprechpartnerin für Medienanfragen
Telefon: 0 76 21 4 15-1 07  s.baldus-spingler@loerrach.de  Weitere Informationen
Nach oben