Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Ein Stapel Zeitungen und ein Tablet

Wiederöffnung der Grenzen


Wiederöffnung der Grenzen mit dem Riehener Gemeindepräsident Hansjörg Wilde und Oberbürgermeister Jörg Lutz

Die Grenzen in ganz Europa und damit auch zwischen Deutschland und der Schweiz sind wieder geöffnet. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Grenze Mitte März geschlossen. Seit 100 Jahren war dies die dritte Grenzschließung, die am 15. Juni mit der Entfernung des Grenzzauns zwischen Lörrach und Riehen zu Ende ging. Ab sofort dürfen wieder alle Personen ohne Angabe eines Grundes die Grenze passieren.
 
Die Grenzschließung bedeutete eine enorme Umstellung für Menschen in Deutschland und der Schweiz. Für Lörrach und Riehen als Grenzstädte war es ein besonders herber Schlag und eine schwierige Situation für alle Beteiligten. Oberbürgermeister Jörg Lutz zeigt sich sichtlich erleichtert über das heutige Ereignis: „Die Trennung von Deutschland und der Schweiz – von Lörrach und Riehen – stellte uns auf eine Geduldsprobe. Eine Grenzschließung in Europa wie in Zeiten des ersten und zweiten Weltkriegs hatte niemand mehr erwartet. Vielen wurde dadurch erst wieder bewusst, dass die Grenze existiert. Umso mehr bin ich froh, dass die Grenzen endlich wieder offen sind und der bewährte grenzüberschreitende Austausch hier im Dreiländereck wieder stattfinden kann. Für mögliche zukünftige ähnliche Pandemieereignisse sollten im Schengen-Raum klare allgemeingültige Regelungen definiert werden, unter welchen Voraussetzungen Grenzschließungen erfolgen dürfen.“ Gemeindepräsident Hansjörg Wilde ergänzt: „Unsere vielen grenzüberschreitenden Beziehungen und Freundschaften zeugen davon, dass wir uns über die Grenzen hinweg verbunden fühlen mit unseren Nachbarn in Lörrach, Weil am Rhein, Inzlingen und Grenzach-Wyhlen. Wir freuen uns auf die wieder offenen Straßen, Velo- und Wanderwege, es erscheint uns ganz einfach selbstverständlich, dass wir im Dreiländereck «grenzenlos» leben.“
Susanne Baldus-Spingler

Ihre Ansprechpartnerin

Susanne Baldus-Spingler   Fachbereichsleiterin Medien und Kommunikation
Telefon: 0 76 21 4 15-1 07  s.baldus-spingler@loerrach.de  Weitere Informationen
Nach oben