Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Ein Stapel Zeitungen und ein Tablet

Erste Solarralley auf dem Senser Platz


Zum ersten Mal fand hierfür eine Solarralley mit selbstgebastelten Fahrzeugen statt. Beide Rennen sind im Rahmen des Projektes der Energiespar- und Klimaschutzschulen am Freitag, 28. Juni die Abschlussveranstaltung des Projektjahres.
 
Die Rennbahn auf dem Senserplatz besteht aus drei Meter langen Bahnen. Um die schnellste Zeit kämpften 33 Boote, zusammengebaut von 75 Schülern in Teamarbeit. Die Bauteile für die Boote bekamen die Teilnehmer im Vorfeld von der Stadt Lörrach gestellt und haben diese im Unterricht gebaut. Es gewann das  Boot „Luna“ von Blerina Heta und Lara Dhini gefolgt von“Gelgolenfisch“ von Hamza Dag und Luca Alfano und „Rider“ von Jason-Luca Martens und Darian Mutschler auf dem dritten Platz.
 
Solarralley in Lörrach


Bei der erstmals durchgeführten Solarrally musste mit selbstgebauten Fahrzeugen ein 6  Meter langer Parcours bewältigt werden. Es gewann „Flinker Flitzer“ von Sebastian Kuhlmann, Noah Wihan und Alessandro Mamone gefolgt von „007“ von Tobias Jutz und Lukas Bächle und „K12DST“ von Carla Baum und Katharina Eckerle auf dem dritten Platz.
 
Unterstützt wird die Veranstaltung von badenova. Der Energiedienstleister engagiert sich für das Projekt mit der Botschaft: die Energiewende macht Spaß und ist alles andere als trockene Materie.
 
Projekt Energiespar- und Klimaschutzschulen
Klimaschutz wird auch für zukünftige Generationen ein beherrschendes Thema sein. Umso wichtiger ist es daher, Kindern frühzeitig die Themen Energiesparen und Klimaschutz näher zu bringen. Besonders in Schulen spielt der verantwortungsvolle Umgang mit den Energie-Ressourcen und der Umwelt eine große Rolle. Aus diesem Anlass hat die Stadt Lörrach das Projekt „Energiespar- und Klimaschutzschulen in Lörrach“ gestartet. Den teilnehmenden Schulen steht ein Dienstleistungsangebot für Energietage, Ausflüge oder Unterrichtseinheiten zu Energiethemen zur Verfügung. Außerdem wird das Energiemanagement an den Schulen intensiviert. Eingesparte Gelder werden über ein Punktesystem honoriert und am Ende eines Schuljahres eine Prämie ausgeschüttet. Alle Schulen die noch nicht am Projekt Energiespar- und Klimaschutzschule teilnehmen, sind eingeladen, sich zu beteiligen.
Susanne Baldus-Spingler

Ihre Ansprechpartnerin

Susanne Baldus-Spingler   Fachbereichsleiterin Medien und Kommunikation
Telefon: 0 76 21 4 15-1 07  s.baldus-spingler@loerrach.de  Weitere Informationen
Nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK