Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Ein Stapel Zeitungen und ein Tablet

Stadt startet Werbekampagne für „1-Euro-Ticket“


Ab dem 1. August ist das Ticket gültig und wird als Viererkarte angeboten. Die Fahrkarte kostet vier Euro und ermöglicht vier Fahrten im Lörracher Stadtgebiet und den Ortsteilen, eine Fahrt kostet somit einen Euro.
 
„Mit der Werbekampagne möchten wir knapp einem Monat vor dem offiziellen Start der Viererkarte die Bevölkerung über das neue Angebot informieren“, erklärt Oberbürgermeister Jörg Lutz. Hierfür gibt es neben Plakaten auch Flyer, in denen auch die Verkaufsstellen aufgelistet sind. Zahlreiche give-aways sollen zudem das Interesse an dem 1-Euro-Ticket wecken. Um das Ticket einen breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen wurde eine eigene Kampagne kreiert. Mit flotten  und frechen Sprüchen wird der Umstieg auf Busse und Bahnen beworben.
 
Das „1-Euro-Ticket“
Das Ticktet4Lörrach ist von Montag bis Freitag ab 9 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen ganztags auf allen Buslinien und in der Regio-S-Bahn im Stadtgebiet Lörrach und in den Ortsteilen gültig. Das Ticket4Lörrach wird zunächst für einen Probelauf von zwei Jahren eingeführt. Die Viererkarte tritt im Lörracher Stadtgebiet zum Preis von vier Euro an die Stelle der bisherigen Viererkarte zum Preis von acht Euro, die für Fahrten vor neun Uhr genutzt werden kann. Die Nutzer der Karte zahlen damit zukünftig nur die Hälfte, einen Euro pro Fahrt im Stadtgebiet, die andere Hälfte trägt die Stadt Lörrach und zahlt sie als Ausgleich an den RVL.
Das übrige Fahrkartenangebot des RVL gilt unverändert weiter.
Susanne Baldus-Spingler

Ihre Ansprechpartnerin

Susanne Baldus-Spingler   Fachbereichsleiterin Medien und Kommunikation
Telefon: 0 76 21 4 15-1 07  s.baldus-spingler@loerrach.de  Weitere Informationen
Nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK