Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Ein Stapel Zeitungen und ein Tablet

Zahl der Baugenehmigungen auf Rekordhoch – Wohnraumoffensive schreitet zügig voran


Zum Vergleich: im jeweils ersten Quartal der vergangenen fünf Jahre lag die Zahl der erteilten Baugenehmigungen im Durchschnitt bei 45 neue Wohneinheiten.
 
Bei den erteilten Genehmigungen handelt es sich um neu geschaffenen Wohnraum im Bestand, zum Beispiel durch Aufstockungen. „Mit den erteilten Baugenehmigungen für 113 neue Wohneinheiten sind wir auf einem guten Weg, die prekäre Lage auf dem Lörracher Wohnungsmarkt langsam aber sicher zu entspannen“, erklärt Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdić. „Die Anstrengungen der Wohnraumoffensive zeigen sichtliche Erfolge.“
 
Wohnraumoffensive 2025
Die Wohnraumoffensive der Stadt Lörrach hat das Ziel, bis zum Jahre 2025 etwa 2.500 neue Wohnungen bereitzustellen, um dem Wohnraumbedarf decken zu können. Die Zielvorgabe des jährlich herzustellenden Wohnraumes beträgt damit 250 Wohneinheiten.
Wesentliche Projekte der Wohnraumoffensive sind derzeit beispielsweise der Lerchenhof, das „Conrad-Areal“, das Gebiet „Am Soormattbach“ und am nördlichen Engelplatz.
 
Für den Lerchenhof soll der Satzungsbeschluss im Juli erfolgen und somit das Verfahren abschließen und die planungs-rechtlichen Voraussetzungen zur Bebauung von rund 40 Wohneinheiten schaffen. Die Baugenehmigung ist bereits  beantragt und wird, da die notwendige Planreife erreicht ist, in Kürze genehmigt werden.
 
Der Bebauungsplan „Alte Weberei Conrad“ für den Neubau des Landratsamtes ist bereits zur Satzung beschlossen und wird mit der Bekanntmachung in Kraft treten. Die Bauarbeiten der Wohnbebauung sind auf Grund einer gemeinsamen Tiefgarage eng mit denen des Landratsamtes verbunden. Da die planrechtlichen Voraussetzungen vorliegen, können beide Projekte auf dem Areal Conrad nach Erhalt der Baugenehmigung umgesetzt werden. Die Wohnbau Lörrach plant etwa 120 Wohneinheiten sowie zwei Demenzwohngruppen auf dem Gelände in attraktiver und innenstädtischen Lage zu realisieren.
 
Im Gebiet „Am Soormattbach“ sind der Ausbau des Angorawegs und der Neubau der Stichstraße „Am Soormattbach“ zur Erschließung des Baugebiets geplant. Der Baubeginn ist für Oktober 2019, das Bauende für Ende 2020 vorgesehen. Der Bau der bis zu 40 Wohneinheiten kann voraussichtlich ab Anfang 2021 starten.
 
Das Projekt „Nördlich Engelplatz“ befindet sich in der  Feinplanung und Abstimmung der geplanten 30 öffentlichen Stellplätze in der Tiefgarage im Baugebiet. Gemäß der Empfehlung aus dem Preisgericht werden derzeit noch Optimierungsmöglichkeiten im Hinblick auf eine mögliche höhere städtebauliche Dichte am Quartierseingang am Engelplatz geprüft. Angestrebt werden etwa 80 neue Wohneinheiten.
 
Im März sind die Bauarbeiten für das LÖ mit rund 60 Wohneinheiten neben der Handel- und Gastronomienutzung gestartet.
Susanne Baldus-Spingler

Ihre Ansprechpartnerin

Susanne Baldus-Spingler   Fachbereichsleiterin Medien und Kommunikation
Telefon: 0 76 21 4 15-1 07  s.baldus-spingler@loerrach.de  Weitere Informationen
Nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK