Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Ein Stapel Zeitungen und ein Tablet

Hans-Thoma-Gymnasium: Mehrkosten für die Einrichtung des zweiten Rettungsweges und Sanierung der Elektroanlage


Mit der Baumaßnahme wurde im Juli 2017 begonnen, im Dezember 2019 soll sie abgeschlossen sein.  
 
Die Maßnahme wurde vom Gemeinderat im Juni 2017 mit Kosten in Höhe von 2.739.000 Euro genehmigt. Mit der Ausführung der Maßnahme wurde im Juli desselben Jahres begonnen. Die Arbeiten können aufgrund des Schulbetriebs zu einem großen Teil nur in Ferienzeiten umgesetzt werden. Die Ergebnisse des vorgeschriebenen Vergabeverfahrens für die verschiedenen Arbeiten gestalteten sich schwierig. Ein Terminverzug um etwa ein Jahr und gestiegene Baukosten sind das aktuelle Ergebnis.
Die sehr gute konjunkturelle Lage im Bausektor, die im Dreiländereck besonders zum Tragen kommt, hat für deutlich höhere Ausschreibungsergebnisse gesorgt als im Jahr 2017 zu erwarten war. Bei mehreren Gewerken gingen keine, beziehungsweise derart überhöhte Angebote ein, dass Ausschreibungen mehrmals wiederholt werden mussten. Im Ergebnis bedeutet dies für die Maßnahme am Hans-Thoma-Gymnasium zur Errichtung des zweiten baulichen Rettungsweges und der Elektrosanierung Mehrkosten von etwa 20 Prozent. Der Gemeinderat wird daher über die Kostenerhöhung von 2.739.000 Euro (2017) um 561.000 Euro auf insgesamt 3.300.000 Euro beraten und entscheiden.
 
Bereits bei der Diskussion um die Kostensteigerungen bei der Rosenfels-Sporthalle wurde deutlich, dass derzeit ein deutlicher Anstieg der Baupreise zu verzeichnen ist. „Auf die Entwicklungen des Marktes kann bei laufenden Bauvorhaben im Nachhinein nicht mehr reagiert werden und die Kosten müssen nachträglich genehmigt werden. Für zukünftige Planungen und Kostenermittlungen müssen die Situation im Bausektor berücksichtigt und entsprechende Kosten- und Baupreissteigerungen einkalkuliert werden,“ erläutert Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdić.
Susanne Baldus-Spingler

Ihre Ansprechpartnerin

Susanne Baldus-Spingler   Fachbereichsleiterin Medien und Kommunikation
Telefon: 0 76 21 4 15-1 07  s.baldus-spingler@loerrach.de  Weitere Informationen
Nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK