Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Ein Stapel Zeitungen und ein Tablet

Politik & Pizza zu den Wahlen – Kandidatencheck und politische Bildung für Jugendliche in Lörrach und im Landkreis


V.l.n.r.: Stefan Dieterle, Jugendreferent Stadt Lörrach; Linda Schmidlin, Landkreis Lörrach; Gisela Schleidt, Kreisjugendreferentin Landkreis Lörrach; Eric Bintz, Bereichsleiter für Kinder- und Jugendarbeit beim SAK

Dabei haben junge Menschen die Möglichkeit,  mit den Kandidaten zur Kreis- und Europawahl in lockerer Atmosphäre ins Gespräch zu kommen. Eingeladen sind alle Jugendlichen und interessierten jungen Erwachsenen.
 
Am 26. Mai werden in Baden-Württemberg in 1.101 Städten und Gemeinden die Gemeinderäte, sowie in 410 Gemeinden die Ortschaftsräte gewählt. Gewählt werden auch die Kreisräte in den 35 Landkreisen. Bei der Kommunalwahl in Baden-Württemberg dürfen alle EU-Bürgerinnen und -bürger ab 16 Jahren mit Erstwohnsitz seit drei Monaten in der jeweiligen Gemeinde wählen. Zudem wählen die Bürgerinnen und Bürger aus 27 Mitgliedsstaaten alle fünf Jahre das Europäische Parlament. Wer 18 Jahre alt ist darf hier wählen.
 
Bisherige Erfahrungen haben gezeigt, dass es Jugendlichen häufig an entsprechenden jugendgerechten Möglichkeiten fehlt, sich über die Wahl, die Kandidierenden und ihre eigene Kommune zu informieren. Mit der Veranstaltung Politik & Pizza wollen die Kooperationspartner der AG Jugend (Kommunale Jugendreferate und Jugendeinrichtungen im Landkreis) Erstwählerinnen und Erstwähler animieren, befähigen und begeistern, das Wahlrecht wahrzunehmen. Jugendliche und junge Erwachsene bestimmen selbst, wie sie entscheiden, werden über Ziele und Themen der Parteien informiert und können sich so ihre eigene Meinung bilden. Dabei stellen sich Kandidatinnen und Kandidaten den Jugendlichen persönlich vor und bieten die Möglichkeit für einen ungezwungenen Austausch.
 
Methodisch orientiert sich das Format an den Grundsätzen der aktiven Partizipation. Junge Menschen sollen angeregt werden, sich selbst als ein zentraler Bestandteil der politischen Gemeinde zu begreifen,  eigene Themenschwerpunkte zu setzen und sich im kandidierenden Angebot zu verorten. Das Format Politik & Pizza ist bereits erprobt und bewährt. Seit drei Jahren organisieren die beteiligten Partner in wechselnden Kooperationen und an unterschiedlichen Orten die Abende. Zum ersten Mal macht Politik & Pizza in diesem Jahr in Lörrach Station. Während es in den anderen Kommunen um die Gemeinderatswahlen geht, liegt der Fokus in Lörrach auf den Kreis- und Europawahlen.
 
Bei einem Erstwählerworkshop im April im Berufsschulzentrum Schopfheim konnten sich Schülerinnen und Schüler bereits mit verschiedenen Fragen befassen: Welche Berührungspunkte habe ich mit meiner Gemeinde, meiner Stadt?  Fühle ich mich politisch ernst genommen? Welche Themen sind für die Kommunen besonders wichtig und woran wird konkret gearbeitet?  Wieso ist meine Stimme wichtig? Welche Kandidatinnen und Kandidaten vertreten mir wichtige Positionen? Wie kann ich mich persönlich in meiner Gemeinde engagieren?
 
Weitere Aktionen der AG Jugend
Mit weiteren Aktionen möchte die AG Jugend möglichst viele unterschiedliche Jugendliche erreichen. So werden Schlüsselanhänger mit dem Logo in Fahrschulen verteilt, für Shisha-Bars und Jugendkneipen gibt es Bierdeckel mit einem Quiz zur Wahl. Die Sozialen Medien werden mit Facebook, Youtube und Instagram bedient: Instagram @erstwaehler „Warum gehst Du wählen? #meinestimmezählt.  Auf dem Kanal der Landeszentrale für politische Bildung zeigen junge Wählerinnen und Wähler ihre Wahlgründe und es finden sich einfach verständliche Informationen zur Kommunalwahl.
Auf Youtube finden sich unter www.youtube.com/user/lpbbw Erklärvideos zur Kommunalwahl, Wahlaufrufe von Prominenten und selbstgedrehte Wahlvideos von Jugendlichen. Auf Facebook unter @jugendwahl  „Was geht mich Kommunalpolitik überhaupt an?“ werden Informationen, Bilder, Umfragen und Grafiken veröffentlicht.
 
Veranstalter
In Lörrach wird der Abend am 9. Mai von Kreisjugendreferat, Stadtjugendreferat, SAK, Stadtjugendring und Kreisjugendring Lörrach organisiert. Erwartet werden auch Gäste aus Frankreich vom Jugendparlament am Oberrhein.
 
Gesamtveranstalter ist die AG Jugend im Landkreis Lörrach unter Leitung des Kreisjugendreferates des Landratsamt Lörrach. Zur AG Jugend gehören Jugendreferat Grenzach-Wyhlen, Jugendarbeit Schönau-Todtnau, Stadtjugendpflege Weil am Rhein, Jugendreferat Lörrach, SAK Altes Wasserwerk, Dieter-Kaltenbach-Stiftung, Jugendreferat Schopfheim, Kinder- und Jugendbüro Steinen, Jugendarbeit Efringen-Kirchen, Jugendreferat Rheinfelden und das Dorfstübli Maulburg.
 
Weitere Kooperationspartner sind der Kreisjugendring Lörrach e. V., der Stadtjugendring Lörrach e. V. und das Jugendparlament am Oberrhein.
 
Weitere Veranstaltungen von Politik & Pizza im Landkreis
  • Grenzach-Wyhlen: Montag, 06. Mai im Haus der Begegnung
  • Todtnau: Dienstag, 07. Mai im Haus des Gastes
  • Weil am Rhein: Mittwoch, 08. Mai in der Realschule Dreiländereck
  • Lörrach, Donnerstag: 09. Mai im SAK Altes Wasserwerk
  • Schönau: Dienstag, 14. Mai im Gymnasium
  • Schopfheim: Mittwoch, 15. Mai im Evangelischen Gemeindehaus
  • Steinen: Donnerstag, 16. Mai im Schulzentrum
  • Efringen-Kirchen: Montag, 20. Mai im Schulzentrum
  • Rheinfelden: Dienstag, 21. Mai im Bürgersaal
  • Maulburg: Mittwoch, 22. Mai im Dorfstübli
Die Veranstaltungen finden immer von 18 bis 21 Uhr statt.
Alle Veranstaltungen sind auch unter www.jugendagenturen.de veröffentlicht.

Susanne Baldus-Spingler

Ihre Ansprechpartnerin

Susanne Baldus-Spingler   Fachbereichsleiterin Medien und Kommunikation
Telefon: 0 76 21 4 15-1 07  s.baldus-spingler@loerrach.de  Weitere Informationen
Nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK