Fachbereich Medien und Kommunikation

Pressemitteilung

Sanierungsgebiet „Nördliche Innenstadt“ ist in das Förderprogramm des Landes aufgenommen


Blick auf die nördliche Innenstadt von oben

Im Herbst 2018 hatte sich die Stadt Lörrach um die Aufnahme beworben mit dem Ziel, diesen auch historisch bedeutsamen Teil der Stadt Lörrach mit den neuen auf dem ehemaligen Postareal entstehenden Angeboten angemessen in das innerstädtische Gefüge einzubinden.
 
Das Sanierungsgebiet umfasst die nördliche Innenstadt mit ihrem Strukturbereich „Verwaltung“ mit Rathaus, Landratsamt, Finanzamt und ehemaligem Postareal, die umgebenden öffentlichen Räume mit Bereichen um das Rathaus, an der Luisenstraße und Feldbergstraße, zwischen Palmstraße und Grabenstraße und an der Unteren Wallbrunnstraße.  „Das Sanierungsgebiet „Nördliche Innenstadt“ ist ein wichtiger und weiterer Baustein zur Anbindung des zentralen Eingangsbereiches an die Fußgängerzone,“ so Oberbürgermeister Jörg Lutz. „Wir freuen uns sehr über die nun gewonnen zusätzlichen Gestaltungsmöglichkeiten des öffentlichen Raums.“
 
Die Verwaltung hatte dem Gemeinderat den Beschluss zur förmlichen Einleitung der vorbereitenden Untersuchungen nach Baugesetzbuch in seiner Sitzung im Oktober 2018 vorgelegt und so fristgerecht den Antrag auf Aufnahme in ein Städtebauförderungsprogramm des Landes Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium eingereicht.
Nach der erfolgreichen Aufnahme in das Städtebauförderungs-programm werden in der kommenden Zeit die weiteren vorbereitenden Untersuchungen mit Befragungen der Eigentümer- und  Mieterschaft und Pächtern sowie der Beteiligung der öffentlichen Aufgabenträger durchgeführt.
„Die Förderung bildet das Fundament, das Herz unserer Stadt weiter gut zu gestalten. Gerade mit Blick auf den zunehmenden Onlinehandel ist dies ein wichtiges Bekenntnis zur weiteren Stärkung unserer Innenstadt,“ bekräftigt Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdić.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK