Behindertenbeirat
Herr
Jan Wenner
Stellvertrender Fachbereichsleiter Rechnungsprüfung
Telefon:
0 76 21 4 15-447
Fax:
0 76 21 4 15-427
Zimmer 9.13

Aktivitäten 2011

6. Dezember 2011
Öffentliche Stadtführung
Mitglieder des Behindertenbeirats testeten unangemeldet eine Stadtführung. Ziel war unter anderem die Backstube der Bäckerei Paul. Der Rollstuhl samt Insasse wurde kurzerhand die drei Stufen hochgetragen. Im anschließenden Gespräch zeigte sich Stadtführer Albert Sänger sehr erfreut über diese spontane Aktion des Behindertenbeirats.  

28. und 29. Oktober 2011
Kino für alle
Auch in diesem Jahr hieß es wieder "Kino für alle" im Hebelsaal des Museums am Burghof. Der Behindertenbeirat zeigte erstmals in Deutschland die Dokumentation "Im Garten der Klänge", die im Januar in die Kinos kommt. Mit "Vincent will Meer" stand eine Komödie auf dem Programm. Rund 100 Zuschauer verbrachten zwei unterhaltsame Abende.

14. und 18. Oktober 2011
Umgestaltung Rosenfelspark
Der Förderverein Rosenfelspark lud am 14. Oktober zu einer Parkbegehung ein, um sich gemeinsam Gedanken zur Umgestaltung des Rosenfelsparks zu machen. Die
gesammelten Ideen flossen am 18. Oktober in einen Workshop ein. Der
Behindertenbeirat wird sich weiterhin an den Planungen der Umgestaltung
beteiligen.

6. Oktober 2011
Austausch mit der Baurechtsbehörde
Vorstandsmitglieder des Behindertenbeirats trafen sich zu einem interessanten Austausch mit den Mitarbeitern der städtischen Baurechtsbehörde. Es wurde über gesetzliche Normierungen in der Landesbauordnung in Bezug auf Barrierefreiheit sowie Wünsche und Anregungen des Beirats gesprochen.

26. September 2011
Arbeitskreis Miteinander im Museum
Die Gruppe diskutierte darüber, wie das Museum für Menschen mit Behinderung interessant werden könne. Der Behindertenbeirat regte an, Angebote zur Inklusion zu schaffen.

20. September 2011
Auszeichnung weiterer Betriebe
Elf weitere Betriebe durften sich über die Auszeichnung „Barrierefrei“ freuen. In einer kleinen Feierstunde im Rathausfoyer überreichte Bürgermeisterin Dammann eine Plakette und eine Urkunde. Folgende Betriebe wurden vom Behindertenbeirat zertifiziert: Asia 5 Sterne, Barcode, Café Museum, Café/Delikatessen Drei König, Expert Villringer, Jugendherberge, Kaufland, Restaurant Dreikönig, Restaurant Ginza, Restaurant Schwalbenäschd, Schuhhaus Werdich.

3. September 2011
Behindertenbeirat „on tour“
Bei sonnigem Wetter und großer Wärme unternahm der Behindertenbeirat eine Informationsfahrt, um sich über behindertengerechte Ausflugsziele zu informieren und sich über die an sie zu stellenden Anforderungen ein Bild zu machen. Erste Station war der Tiererlebnispark Mundenhof in Freiburg. Dort trafen sie die Kollegen vom Behindertenbeirat Freiburg, und es entstand ein interessanter Erfahrungsaustausch in lockerer Runde. Anschließend wurde die Altstadt von Staufen mit ihren zahlreichen schönen Ecken zusammen mit einem Stadtführer erkundet. Durch diese Selbsterfahrung konnten wichtige neue Erkenntnisse, auch für den Zertifizierungsprozess gewonnen werden.
»  Bericht von Irena Rietz

August/September
Barrierefreiheit verbessert
Zahlreiche Verbesserungen gab es in den Sommerferien in Lörrach. Eine automatische Tür erleichtert nun den Zugang zum Burghof Lörrach, die Rampe bei der Stadtbibliothek
ist umgebaut und die Behindertenparkplätze in der Kirchstraße haben kein Gefälle mehr. Flacher und breiter wurde die Rampe von der Luisenstraße auf den Rathausplatz. Zwei zusätzliche Blindenampeln sichern die Kreuzung Engelplatz und bei den Fußgängerüberwegen, die in der Bergstraße wegen der Umleitungsstrecke eingerichtet wurden, sind die Gehwege abgesenkt worden.

26. Juli 2011
Ungehindert - unbehindert in der Friedensgemeinde Lörrach
In einer Gemeinschaftsveranstaltung zeigten die Friedensgemeinde und der Behindertenbeirat den Film "Ungehindert, unbehindert". Rund 80 Zuschauer füllten den Saal. Anschließend bestand die Möglichkeit zum Gedankenaustausch.

23. Juli 2011
Infostand vor dem Karstadt Warenhaus
Auch in diesem Jahr informierte der Behindertenbeirat die Öffentlichkeit wieder über die Belange behinderter Menschen in der Fußgängerzone. Zahlreiche interessierte Bürger/innen nahmen das Angebot an und lernten die Welt aus der Sicht von Blinden und Rollstuhlfahrern kennen. Hierzu gab es geführte Stadtrundgänge unter der Dunkelbrille und mit Stock, ein akustischer Stadtgrundgang sowie ein Rollstuhlparcours.

4. Juli 2011
Treffen der Behindertenbeiräte im Landkreis
Die Gruppe "Rheinfelden barrierefrei" hatte zu einem Treffen der Behindertenbeiräte und ähnlich organisierten Gruppen eingeladen. Vertreter aus Schopfheim, Weil am Rhein, Rheinfelden und Lörrach erfuhren in einem Vortrag von Hannelore Irion vom Infopunkt der Fritz-Berger-Stiftung Interessantes zu den DIN-Normen, die Empfehlungen für barrierefreies Bauen geben. In der anschließenden Diskussion wurde festgestellt, dass in den Städten die Probleme ähnlich gelagert sind. Das Treffen soll jährlich im Wechsel stattfinden.

21. Juni 2011
Audioversion des Behindertenstadtplans
Der herausgegebene Behindertenstadtplan für Lörrach wurde auf der Homepage um einen akustischen Teil ergänzt. Diese Neuerung ermöglicht nicht nur blinden
und sehbehinderten Menschen, sondern auch Personen mit einer Leseschwächte, auf die entsprechenden MP3-Daten zuzugreifen, diese herunterzuladen und sich vorlesen zu lassen.

31. Mai 2011
Jahresgespräch mit Bürgermeisterin Dammann
In guter Tradition traf sich der Vorstand des Behindertenbeirats auch in diesem Jahr mit Bürgermeisterin Dammann zur Erörterung wichtiger Anliegen. Am Gespräch nahmen auch die Fachbereichsleiter teil, zu denen häufige Schnittstellen in der täglichen Arbeit bestehen. In kleiner Runde konnten Verbesserungsvorschläge angesprochen, Sachstandsberichte abgerufen und das weitere Vorgehen bei Projekten und Maßnahmen abgestimmt werden.

30.Mai 2011
Filmprojekt "ungehindert - unbehindert"
Mit einer Premierenvorstellung schloss der Behindertenbeirat das seit über einem Jahr laufende Projekt, der Erstellung eines Films über das Leben und die Bedürfnisse behinderter Menschen in Lörrach, ab. Ca. 50 geladene Gäste, darunter auch zahlreiche Mitwirkende und Pressevertreter, konnten das Werk der Medienkünstlerin Steffi Havlitschek erstmals in seiner Gesamtheit sehen. Alle waren sich einig, dass gemeinsam ein sehr einfühlsames Werk entstanden ist, das anregt, sich mit Fragen zum Leben mit Behinderung auseinanderzusetzen. Der Film mit dem Titel "ungehindert - unbehindert"  soll künftig den Schulen für Unterrichtszwecke zur Verfügung gestellt werden, um gerade auch jüngere Personen  für den Umgang mit behinderten Menschen zu sensibilisieren.

7. Mai 2011
Kutschfahrten für Rollstuhlfahrer
Im Murger Ortsteil Hänner gibt es die Möglichkeit Kutschfahrten für maximal 10 Rollstuhlfahrer zu buchen. Der Hof der Familie Heidi Behringer bietet außerdem eine neue barrierefreie Toilettenanlage an, die beim Hoffest, an dem Vorstandsmitglied Heinz Bernhard teilnahm, eingeweiht wurde.

4. Mai 2011
Tagung des Deutschen Frauenrings im Museum
Die Integration von Menschen mit Behinderung im Dreiländereck war das Thema einer Veranstaltung des Frauenrings Lörrach. Referenten aus Basel und Lörrach informierten die Teilnehmerinnen. Vorstandsmitglied Heinz Bernhard begleitete die Gruppe am Mittag auf einem Stadtrundgang.

11. April 2011
Arbeitskreis Miteinander im Museum
Zur Ausstellung „Hans Thoma im Gespräch“ sollen für Menschen mit Behinderung Workshops veranstaltet werden. Das Angebot wurde von Klassen der Helen-Keller-Schule und Karl-Rolfus-Schule genutzt.

16. - 31. März 2011
Behindertenbeirat wirkt mit bei Hebelpark, Stadtvisionen und IBA Basel 2020
Vertreter des Behindertenbeirats nahmen an verschiedenen Sitzungen, so unter anderem zur Neugestaltung des Hebelparks, zu Stadtvisionen (Bund deutscher Architekten) und zur Internationalen Bauaustellung Basel 2020 teil und vertraten dabei die zu berücksichtigenden Belange behinderter Menschen.

3. März 2011
Besuch in der Erich-Kästner-Schule
Wie machst Du das mit der Uhr? Wie ziehst Du Dich an? Wie machst Du das mit den Farben? All das und noch viel mehr wollten die Grundschüler der Erich-Kästner-Schule, Schule für Kranke, wissen. Im Projektunterricht bekamen sie vom Vorsitzenden des Behindertenbeirats Antworten auf die vielen Fragen. Menschen mit Behinderung und besonders Blinde waren das Thema. Besonders spannend war für die Kinder das Lesen der Blindenschrift und das Laufen mit dem Blindenlangstock.

9. Februar 2011
Neugestaltung Hebelpark
Die Stadtverwaltung hat alle Bürgerinnen und Bürger zu einem Gedankenaustausch, wie der Hebelpark neu gestaltet werden kann, eingeladen. Zahlreiche Anregungen wurden dabei aufgenommen. Eine Arbeitsgruppe, in der der Behindertenbeirat mit einem Mitglied vertreten ist, bereitet die Vorschläge zur weiteren Planung auf.

10. Januar 2011
Behindertenparkplätze am Hauptbahnhof und Bahnhof Stetten
Die Deutsche Bahn AG hat sich nach einigen Gesprächen damit einverstanden erklärt, dass am Hauptbahnhof und am Bahnhof Stetten jeweils ein Schwerbehindertenparkplatz durch die Stadt Lörrach eingerichtet wird. Die Realisierung des vom Behindertenbeirat angeregten Vorhabens wird in den nächsten Wochen durch den Werkhof erfolgen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK