Logo Lörrach klimaneutral
Frau
Britta Staub-Abt
Fachbereichsleiterin Umwelt und Klimaschutz
Telefon:
0 76 21 4 15-555
Fax:
0 76 21 4 15-425
Zimmer 15.16

Energieberatung

Auskunft Energieberatung:
Telefon (07621) 415-222
energieberatung@loerrach.de

Die Energieberatung ist auch erreichbar unter
www.loerrach.de/energieberatung

Projekt Klimaneutrale Kommune

Die Stadt Lörrach will bis 2050 klimaneutral werden. Dazu wurde im Rahmen des Wettbewerbs „Klimaneutrale Kommune“ des Landes Baden-Württemberg für die Stadt Lörrach im Jahr 2011 ein Klimaschutzkonzept („Klimaneutrale Kommune Lörrach“) erstellt. Das Konzept zeigt, dass für Lörrach die Klimaneutralität bis 2050 möglich ist.

Die aus dem Konzept resultierenden Zielsetzungen und die Klimaneutralität im Jahr 2050 können nur erreicht werden, wenn die definierten Maßnahmen umgesetzt werden. Hierfür wurde zunächst das Projekt Klimaneutrale Kommune in der Stadtverwaltung gegründet und ab 2013 der Fachbereich Umwelt und Klimaschutz.

Um das Ziel der Klimaneutralität zu erreichen, wurden 27 Klimaschutzmaßnahmen definiert. Aufgabe der Klimaschutzmanager war die Umsetzung der Klimaschutzmaßnahmen. So wurden durch den Einsatz der Klimaschutzmanager 11 Maßnahmen aus dem Klimaschutzkonzept begonnen. 
Ab Oktober 2015 haben die Klimaschutzmanager nicht nur die begonnenen Projekte weitergeführt, sondern auch neue Projekte mit dem Schwerpunkt Mobilität initiiert.

Aufgrund der Haushaltskonsolidierung konnte die befristete Projektstelle des Klimaschutzmanagers nicht in eine dauerhafte Stelle umgewandelt werden. Die Aufgaben werden jedoch weiterhin vom Fachbereich Umwelt und Klimaschutz und den betroffenen Fachbereichen durchgeführt.

Das Projekt wurde gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Förderkennzeichen: 03KS4456 und 03KS4456-1


Logo BMU

Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zur Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK