Kitchen on the run

Zwischen dem 27. Mai und 3. Juli 2017 stand der mobile Küchencontainer „Kitchen on the run“ in Lörrach auf dem Rathausvorplatz und bot Geflüchteten und Beheimateten einen Ort des Austauschs und des Kennenlernens.
Mit Beteiligung der ehrenamtlichen Helferkreise Freundeskreis Asyl und Arbeitskreis Miteinander sowie der Internationalen Kommission hattr sich die Stadt Lörrach erfolgreich als Standort für das bundesweite Integrationsprojekt der gemeinnützigen Organisation „Über den Tellerrand e.V.“ mit Sitz in Berlin beworben. Das Team aus Berlin organisiert mittlerweile europaweit Kochveranstaltungen, bei denen sich Geflüchtete und Beheimatete am Küchentisch kennenlernen, Rezepte und Geschichten austauschen und Freundschaften beginnen können. Das gemeinsame Essen und Kochen dient dabei als Eisbrecher, als Kommunikationsmittel, wenn die gemeinsame Sprache vielleicht noch fehlt.
 
Nach der Eröffnung der diesjährigen Kochsaison in Frankfurt stand das dreiköpfige Team mit dem vollausgestatteten Küchencontainer auf dem Rathausvorplatz in Lörrach und bot dort etwa vier Mal pro Woche 20 bis 25 Geflüchteten und Beheimateten Raum zur Teilnahme an kostenfreien Kochabenden in geselliger Runde.
Die Stadt Lörrach profitierte für ihre Eigenbeteiligung am Integrationsprojekt „Kitchen on the run“ von der freundlichen Unterstützung durch die Schöpflin Stiftung, die Sparkassenstiftung, den Heimathafen Lörrach sowie der badenova. Die Oberbadische und die Badische Zeitung hatten darüber hinaus soziale Projekte unterstützt, die im Anschluss an "Kitchen on the run" entstanden.


Gefördert durch: Ministerium für Soziales und Integration Logo Ministerium für Soziales und Integration





Mehr Informationen zum Projekt „Kitchen on the run“.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK