Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Konzert im Alten Wasserwerk

Die Herrlichkeit des Lebens - Autorenbegegnung mit Michael Kumpfmüller

Di., 7. Mai 2024
19:30 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Der Autor des Bestsellers liest aus seinem Roman und berichtet über den spannenden Weg wie aus einem Roman ein Kinofilm wird.

Überlebensgroß ist der Mythos Franz Kafka, dessen Nachruhm als Schriftsteller scheinbar mit einem weithin unglücklichen Leben erkauft wurde. Michael Kumpfmüller wirft mit seinem Roman erstmals ein helles, fast heiteres Licht auf den berühmten Dichter und zeichnet liebevoll und diskret einen Menschen, der in seinem letzten Jahr die große Liebe findet und sein Leben in die Hand nimmt, bevor es dafür zu spät ist.

"Die Herrlichkeit des Lebens" wurde 2024 von Georg Maas und Judith Kaufmann verfilmt und ist seit 14. März im Kino zu sehen.
^
Beschreibung

Foto von Joachim KumpfmüllerIm Sommer 1923 lernt der tuberkulosekranke Franz Kafka, als Dichter nur Eingeweihten bekannt, in einem Ostseebad die 25-jährige Köchin Dora Diamant kennen. Und innerhalb weniger Wochen tut er, was er nicht für möglich gehalten hat: Er entscheidet sich für das Zusammenleben mit einer Frau, teilt Tisch und Bett mit Dora. In Berlin wagt er mit ihr das gemeinsame Leben, mitten in der Hyperinflation der Weimarer Republik. Den täglich kletternden Preisen, den wechselnden Untermietquartieren, den argwöhnischen Eltern zum Trotz: Bis zu seinem Tod im Juni 1924 werden sich Franz Kafka und Dora Diamant, von wenigen Tagen abgesehen, nicht mehr trennen.

Aus dieser wahren Geschichte macht Michael Kumpfmüller einen feinsinnigen, behutsamen und kenntnisreichen Liebesroman. Kafkas Tagebücher, seine Briefe und letzten Texte kennt er genau und webt sie zart in die Erzählung ein. Aber ebenso sehr widmet er sich Doras Sicht, dem Blick der verliebten jungen Frau auf ihren rätselhaften, sterbenden Mann. Und so gelingt Kumpfmüller eine tief anrührende Parabel über das Leben und die Liebe, das Schreiben und den Tod.

»Eine unglaublich zarte, schöne, poetische Liebesgeschichte«
Volker Weidermann, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

Michael Kumpfmüller, geboren 1961 in München, lebt als freier Autor in Berlin. Im Jahr 2000 erschien mit dem gefeierten Roman »Hampels Fluchten« seine erste literarische Veröffentlichung, 2003 sein zweiter Roman »Durst« und 2008 »Nachricht an alle«, für den er vor dem Erscheinen mit dem Döblin-Preis ausgezeichnet wurde. »Die Herrlichkeit des Lebens« wurde 2011 zum Bestseller und von der literarischen Kritik hochgelobt. Mittlerweile ist der Roman in 27 Sprachen übersetzt worden. Zuletzt erschienen bei Kiepenheuer & Witsch die Romane »Tage mit Ora« (2018), »Ach, Virginia« (2020) und »Mischa und der Meister« (2022)

"Die Herrlichkeit des Lebens" wurde 2024 von Georg Maas und Judith Kaufmann verfilmt und ist seit 14. März im Kino zu sehen.

Eine Veranstaltung anlässlich des 100. Todestages von Franz Kafka.

Die Seite zum Film: https://www.majestic.de/die-herrlichkeit-des-lebens/

^
Veranstaltungsort
Veranstaltungssaal im UG
^
Kosten

10 Euro

^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken
Nach oben