Verein

Kulturwerkstatt Dreiländereck e.V.

Riesstraße 4
79539 Lörrach

Postfach 23 25
79513 Lörrach

Vorsitzende(r):
Herr Björn Steiert
Schriftsteller, Komponist und Kulturschaffender. Informationen unter www.bjoernsteiert.de und www.goldfeder-musik.de
^
Vereinsporträt
Die gemeinnützige Kulturwerkstatt Dreiländereck e.V. besteht in dieser Form seit Mitte 2004 und nutzt zur Präsentation eines besonders ausgerichteten, von Björn Steiert organisierten und vertretenen Veranstaltungsprogramms einen im Herzen Lörrachs im Innenhof gelegenen Raum (Riesstraße 4, zwischen Kreiskrankenhaus und Senigalliplatz), den sie sich in Kooperation mit anderen Mietern teilt.
Der Schwerpunkt liegt auf spirituell ausgerichteten Vorträgen, also solchen, die im weitesten Sinne dem seelisch-geistigen Erfahrungsbereich zugewendet sind. Die Kulturwerkstatt Dreiländereck e.V. will als informatives Begegnungsforum seriöse, authentische Ansätze vorstellen und so ein vorurteilsfreies Kennenlernen ermöglichen. Sie möchte Brücken bauen, auch über weltanschauliche bzw. fachwissenschaftliche Grenzen hinweg, und zwar in dem Bewusstsein, dass wir alle Schüler sind, jeder von jedem. Wir verstehen uns als unabhängiger, zu einem vertiefenden Austausch anregender Impulsgeber, der eine Lücke im regionalen Kultursektor schließt. Dafür wurden wir auch in der lokalen Presse gewürdigt. So hieß es im Kommentar eines Redakteurs in der "Oberbadischen":

"Kultur blüht in Lörrach auch in der Nische - im Fall der Kulturwerkstatt Dreiländereck ohne Unterstützung durch Kommune, Fördertöpfe oder Sponsoren. [...] Dieser Rahmen schafft indes die Basis für vollkommene thematische Unabhängigkeit. [...] Ein Blick in die Referenten-, Themen- und Gästeliste zeigt [...], dass es der Einrichtung weder um kommerzielle noch um betuliche Esoterik geht, sondern um einen seriösen Anspruch. Kurzum: Die Kulturwerkstatt bietet einen geistigen Raum, der den Lörracher Kulturbetrieb um eine nonkonfirmistische Facette bereichert."

Neben der Vorstellung der Erkenntnisse traditionellen Wissens und neuer Forschungsmethoden im Zeichen ganzheitlicher Wissenschaft, will die Kulturwerkstatt auch einer aus tieferen Quellen schöpfenden Kunst durch Lesungen, Konzerte sowie wechselnde Ausstellungen Raum gewähren. Ferner bringt sie innovative Ideen zur Gesellschaftsgestaltung, die aus einem ganzheitlichen Welt- und Menschenbild hervorgehen, ins Gespräch (z.B. die Dreigliederung, die der Vereinsstruktur zugrunde liegt).
Die Kulturwerkstatt Dreiländereck e.V. lädt bekannte wie unbekannte Referierende und Künstler aus der Region und größerer Entfernung ein, womit sie ein gut gemischtes Publikum anspricht. Die Homepage des Vereins enthält fortlaufend Berichte über gewesene Veranstaltungen und informiert über künftig geplante. Einzelne wurden auch publiziert, so etwa ein Vortrag über die Passion Christi von Willi Seiß (www.fhab.de), ein Beitrag Eckart Böhmers, des Intendanten der Kaspar Hauser-Festspiele Ansbach (www.sentovision.com), sowie Auszüge des Konzerts von Anke Johannsen auf der CD "More than it seems" (www.anke-johannsen.com).
Um auch finanziell schwächer Gestellten eine Teilnahme zu ermöglichen, erheben wir für Vorträge/Lesungen/Konzerte einen Eintritt in freiwilliger Höhe (Richtsatz 5 Euro).
Kulturwerkstatt Dreiländereck (Riesstraße 4)
Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »Kulturwerkstatt Dreiländereck e.V.« verantwortlich.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK