Marga Golz

Marga Golz Sparten
Malerei
1957 Geboren in Borken/Westfalen, Deutschland/D
1977-82

Doppelstudium der Freien Malerei und der Sozialpäda-gogik an der Gesamthochschule Kassel

1982-83 Studium der Kunst und Kultur an der Silpakorn University in Bangkok/Thailand
seit 1999 gemeinsame Bildprojekte mit Amateurfotograf Günter Ruf
2002-03 Mitglied der Künstlergruppe H´ART, Region Lörrach
2004 Gründungsmitglied des Vereins Bildende Kunst Lörrach e.V. (VBK)

 

Marga Golz lebt und arbeitet seit 1990 in Lörrach.

Charakteristika

Meine Malerei verknüpft sich eng mit dem magischen Realismus.
Raum und Raumillusion sind ebenso Thema wie der Mensch: Seine Träume, Fantasien,  Lebensräume, Wahrnehmungen und seine Bewegungen. Meine Bilder sollen irritieren und Fragen anreißen. Hinter dem - auf den ersten Blick - Erkennbaren verbirgt sich zumeist noch etwas anderes. In den letzten Jahren beschäftigen mich zunehmend die Vergänglichkeit und Flüchtigkeit des Seins und aller Dinge. Mein Empfinden von Zeit als unfassbare, aufdiktierte und unentrinnbare Größe, setzte ich in Bildern und Metaphern um.
Eine Schichttechnik mit Eitempera und Ölfarben auf Leinwand prägt meine Arbeitsweise. Ich lege die Farben in Lagen transparent übereinander, um gewünschte Nuancen und zarte Übergänge zu erreichen. Bei meinen Acrylbildern hingegen, reduziere ich von Anfang an die Farbauswahl. Die ausgesuchten Farben stelle ich zum Teil unvermischt nebeneinander.
In der Regel basieren meine Werke auf Zeichnung. Silberstift- oder Kreidestriche begründen die Komposition.


Kontakt
Marga Golz
Gutenbergstr. 4
79540 Lörrach
Telefon 0 76 21 / 4 50 56
E-Mail: Marga.golz@kabelbw.de
Web: www.margagolz.de


Marga Golz, "Venedig" (2015, Ölfarbe auf Leinwand, 100x70 cm)    Marga Golz, "Der Vorhang" (2015, Ölfarbe und gipsgetränktes Tuch auf Leinwand, 100x70 cm)

Ausstellungen Auswahl (G= Gruppen-, E= Einzelausstellung)

  • 1986 "Frauen malen Frauen", Wanderausstellung Hamburg, Berlin, Wien
  • 1997 "Zirkus", Galerie im Körnerpark, Berlin (G)
  • 1998 "Resümee", Galerie Coq Rouge, Lörrach  
  • 1999 "Katzen", S´Galerieli, Basel/ CH (E)
  • 2001 Raumbilder H´ART, ehem. Spinnerei, Lörrach/Haagen/ D (G)
  • 2004 "Zwischen Himmel und Erde", städtische Galerie Schwingelner Hof, Wesseling/ D (G)
  • 2005 "Kommunikation", St. Josefshaus Herten-Rheinfelden/ D (E)
  • 2006 "Weibsbilder", Kulturfabrik, städtische Galerie Schopfheim(G)
  • 2007 "Szenenwechsel", Galerie Altes Rathaus, Inzlingen (E)
  • 2009 "pARTners", Grosvenor Museum, Chester/ GB (G)
  • 2010 "Zwischen Welten", Staflehus, städtische Galerie Weil am Rhein/D (G)
  • 2012 "Midsummer Night's Dream", 15. 5 - 25. 6.12 Castle Park Art Center Frodsham, Fountain Lane, Cheshire/ GB (G)
  • 2012 "Rendezvous in Sens", Orangerie, 12.5. – 20.6.12  Stadt Sens /F (G)
  • 2013 "bildschön" (vorauss. Feb.) Villa Berberich, Kunstverein Bad Säckingen/D 

Werke in öffentlichen Museen oder Sammlungen

  • 2008 "Portrait Gerhard Möhring", Ölfarbe auf Leinwand, Museum am Burghof Lörrach
  • 2009 „Durchsichten“ 6 Wassermotive auf Leinwand sowie 6-teilige Installation über 2 Schwimmbecken im Hallenbad/ Stadtwerke Lörrach
  • 2010 „Zeitsäule“
    Installation (2003) Objekt aus Glas/Holz/Spiegelglas Sparkasse Lörrach-Rheinfelden

Veröffentlichungen

  • 2003  "Facetten" ISBN 3-00-012116-1
  • 2003  "Zwischen Himmel und Erde", ISBN 3-00-012115-3 
  • 2004  "ZEIT - QUATTRO+",  ISBN 3-00-013930-3
  • 2005   "Kommunikation", ISBN  3-00-015802-2   
  • 2008   "Durchsichten" Malerei, ISBN 978-3-00-025200-6
  • 2010  "Zwischen Welten", ISBN 978-3-00-031035-5

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK