Hedwig Emmert

Hedwig Emmert Sparten
Malerei, Skulptur
1943 Geboren in Lörrach

Schule für Gestaltung Basel (CH)

Kalligraphie bei Sanae Sakamoto Basel (CH)
Sandcasting-Session an der Pilchuck-Glass-School, Seattle/USA
diverse Studienaufenthalte in Frankreich und der Schweiz

 
Hedwig Emmert lebt und ist als Künstlerin tätig in Efringen-Kirchen.

Charakteristika

Bei den Glasobjekten gehört experimentieren zu meiner Arbeitsweise. Ich sehe Glas als skulpturelles Material. Malerei mit Emaillefarben wird dabei als Farbe bevorzugt im Flachglas ebenso wie im Ofenglas. Ich entwickle eine eigene Formensprache – angelehnt an die Tradition des Studioglases die Erwin Eisch und Harvey Littelton begründeten.

Meine Malerei ist im Inhalt vom Informel bestimmt. Die Bilder entwickeln sich im Laufe des Entstehungsprozesses. Mein Bildaussage soll positiv sein und von keiner anderen Ideologie beeinflusst.


Kontakt
Hedwig Emmert
Kapfrain 8
79588 Efringen-Kirchen
Telefon 0 76 28 / 85 87
E-Mail: emmert.h@gmx.de
Webseite: www.emmert-kunst.de


Glasobjekte "Flammen" (Fusing- und Ofenglas, frei geformt, ca. 55cm hoch)    "Der rote Elefant" (Mischtechnik auf Leinwand, 160x160cm)

Ausstellungen und Platzgestaltung im öffentlichen Raum (Auswahl)

  • 1991 1. Markgräfler Kunstpreis
  • 1995 Lumina-Art-Galerie, NewYork-Soho
  • 2002 Teilnahme "Regionale" Lörrach
  • 2005 Teilnahme ART, Zürich (CH)
  • 1994 "Skulpturen, Bilder" Stapflehus, städtische Galerie Weil am Rhein, D
  • 2007

    Städt. Galerie, Stapflehus, Weil am Rhein
    Galerie La Forét, Martigny und Verbier (CH)

  • 2008 ART Karlsruhe - Galerie Welti, Düsseldorf
    Museum "Alte Schule", Efringen-Kirchen
  • 2009 Skulptur in Natur, Lörrach (G)
  • 2010 Glas Galerie, München
  • 2011 Galerie Leporello, Bad Hindelang
  • 2012 EAC-Galerie, Badenweiler

Werke in öffentlichen Museen oder Sammlungen (sofern vorhanden)

  • im Friedhofshaus Efringen-Kirchen
  • Ankauf von Arbeiten des Glasmuseums "Alter Hof Herding", Coesfeld
  • Deutsche Bank, Lörrach
  • Hospitz Lörrach
  • Skulptur "Freiheit" beim Innovationszentrum Lörrach
  • Mehrmalige Berichte im Fachmagazin "Glashaus"

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK