Brigitte Prothmann

Brigitte Prothmann Sparten
Malerei

1943 Geboren in Mährisch-Kromau/Tschechien
Geprägt vom malenden Vater sammelt sie wichtige Erfahrungen für ihre künstlerische Entfaltung.
1977

Beginn der intensiven Auseinandersetzung mit Malerei.
Wichtige Impulse setzen Aufenthalte in Paris und New York.

1981-86 Mitglied der Künstlergruppe EIDOS Ortenau
1986 Entwicklung einer Lasurtechnik für ihre Ölmalerei.
1992 Die Abstraktion und neue Materialien erweitern das Spektrum
2005-09 Mitglied Künstlervereinigung Kunstkantine e.V. Riegel
2006-09 1. Vorsitzende Künstlervereinigung Kunstkantine e.V. Riegel
seit 2010 Mitglied Verein Bildende Kunst Lörrach e.V.
2003-11 Kursleitungen In- und Ausland                                     
Seminare: Kunstakademie Bad Reichenhall
Netzwerk Malerei Münchenstein/Schweiz

 
Brigitte Prothmann lebt und arbeitet seit 2010 in Weil am Rhein.

 

Charakteristika

In ihren frühen Arbeiten bevorzugt  Brigitte Prothmann überwiegend Naturfarben.
Zahlreiche Studienreisen in den Vorderen Orient, Nordafrika und rund ums Mittelmeer
beeinflussen ihre Sichtweise – der Farbduktus verändert sich.
Im Verlauf von 15 Reisen nach Sizilien erwächst die Insel schließlich zum Favoriten für 
ihre Farbstudien. Es ist das Licht des Südens, das in ihre neuen Werke einfließt, bei denen
vordergründig das Blau dominiert oder auch Orange und Umbra bis hin ins Rötlich-Rote.
1986 entwickelt Brigitte Prothmann eine Lasurtechnik für ihre Ölmalerei, die ihren Bildern
neben der Thematik einen eigenartigen und zugleich eigenwilligen Reiz verleiht.
Ihre Arbeiten erinnern oft an Momentaufnahmen – und auf der Suche nach dem perfekten Ausdruck ist es immer wieder der Versuch, das Wesentliche sichtbar zu machen – das Innere nach außen zu kehren. Verdeutlicht wird dies besonders in ihren Frauenbildnissen – Gesichtern, denen man in ihren Werken immer wieder begegnet. Sicherlich lassen die Formulierungen der Darstellungen auch erkennen, dass der malerische Prozess Brigitte Prothmanns kontemplativen Phasen entspringt.
Landschaften und weitere Sujets, mit Vorliebe in einem vorherrschenden Grundton in Szene gesetzt, zeichnen ihr breites Spektrum aus.


Kontakt
Brigitte Prothmann
Humboldtstr. 12
79576 Weil am Rhein
Telefon 07621 / 7709915
E-Mail: brigitte.prothmann@t-online.de
Web: www.brigitte-prothmann.de


BLAUE PHASE (Öl auf Leinwand, 80 x 80 cm)    STUFEN (Öl auf Leinwand, 100 x 100 cm)

Ausstellungen (Auszug)

  • 1980 Gemeinde Rheinhausen (G)
  • 1981 Städtische Galerie Schwarzes Kloster, Freiburg (G)
  • 1982 Städtische Galerie Schwarzes Kloster, Freiburg (G)
  • 1987 Kreuzgang AWO, Kenzingen (E)
  • 1994 Kreuzgang AWO, Kenzingen (E)
  • 1995-98

    Internationale Kunstausstellungen, Freiburg (G)
    unter Schirmherrschaft von OBB Dr. Rolf Böhme

  • 1999 Galerie im Gewölbe, Offenburg (E)
  • 2004 Deutsch-Französische Kunstausstellung, Riegel (G)
  • 2006 BBBank, Emmendingen (G)
    Galerie Kunstkantine, Riegel (G)
  • 2007 BBBank, Karlsruhe (G)
    Galerie Kunstkantine, Riegel (G)
  • 2009 Galerie ARTpraxis, Waldkirch (E)
  • 2011 Galerie Ingrid Cooper, Rockville Pike, MD/USA (G)

Werke in öffentlichen Museen oder Sammlungen

  • Gemeinde Rheinhausen (Rathaus)
    Sammlung BBBank, Karlsruhe

Veröffentlichungen

  • 1997 F+K - Kultur-Kunst, Freiburg
  • 2011 Broschüre *28 Kunstschaffende d. Vereins Bildende Kunst e.V. Lörrach*
  • seit 2006 Autorentätigkeit in den Bereichen Kunst und Kirche (Kath. Bibelwerk, Stuttgart)

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK