Förderung der beruflichen Mobilität von
ausbildungsinteressierten Jugendlichen aus Europa


Förderung der beruflichen Mobilität von ausbildungsinteressierten Jugendlichen aus Europa 

Projektpartner auf Lörracher Seite:

Stadt Lörrach, Gewerbeschule Lörrach, Handwerkskammer Lörrach, SAK-Lörrach, Internationale Kommission Lörrach, Arbeitsagentur Lörrach und Lörrach International.
Weitere Personen und Organisationen sind willkommen.


Den Jugendlichen aus Senigallia, Padua und aus dem Elsass, die im Rahmen des Mobi-Pro ein Praktikum im Landkreis Lörrach absolvieren, gefällt es gut. Alle wollen eine Lehre anschließen, was auch die Lehrherren befürworten.

Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass 500 Stunden Deutschunterricht in Italien nicht genug sind. Sinnvoll wären weniger Stunden und dafür die Verlängerung des Praktikums.

Das Sonderprogramm „1000 Elsässer nach Südbaden“ hat nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Künftig werden nur noch Jugendliche aus Senigallia und Padua kommen.

MdB Weiß von der CDA (Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion) und Frau Hannack vom Gewerkschaftsbund Berlin besuchten die Jugendlichen. Sie zeigten sich beeindruckt von dem Projekt.


Fotos vom Empfang der Praktikanten im SAK und in der GWS

Empfang am 14.6.2015 im SAK:


Praktikanten_im_SAK_1        Praktikanten_im_SAK_2

und in der GWS am 15.6.2015:

Praktikanten_in_der_GWS_1       Praktikanten_in_der_GWS_2

"Ein Austausch, der beiden Seiten nützt."

Glück in der Fremde suchen

13 junge Menschen aus Italien und dem Elsass beginnen jetzt im Landkreis Lörrach ihre Praktika.
Praktikanten aus Italien und Frankreich, die in deutsche Ausbildungsbetriebe hineinschnuppern, wurden am Montag in der Gewerbeschule begrüßt.

Ausbildung für junge EU-Bürger
Handwerk bietet Stellen.


Empfang am 14.6.2015 im SAK:

Praktikanten_im_SAK_1            Praktikanten_im_SAK_2


und in der GWS am 15.6.2015:

Praktikanten_in_der_GWS_1    Praktikanten_in_der_GWS_2

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK