Gemeinde Village-Neuf

Village-Neuf wurde im Jahre 1684 gegründet.

Noch bis in die 60er-Jahre wurde das Einkommen der Gemeinde mit Ackerbau und vorwiegend dem Gemüseanbau erwirtschaftet.

1970 ließen sich zahlreiche Industriebetriebe auf dem ausreichend vorhandenen Industriegelände nieder, was eine wesentliche Veränderung der lokalen Wirtschaftstätigkeit mit sich brachte.
Die Gemeinde Village-Neuf zählt 3.773 Einwohner, in den besagten industriellen Niederlassungen arbeiten heute ungefähr 800 Personen, was die enorme Bedeutung für diese Region widerspiegelt.

So konnten in Village-Neuf zahlreiche interkommunale Schul-, Sport- und Tourismusanlagen errichtet werden, dazu gehören u.a. die Realschule „Gérard de Nerval“, ein Hallenbad, ein Sportkomplex und vieles mehr. Den Standort nutzte auch das Verkehrsamt Dreiländereck für seine Niederlassung.

In Village-Neuf sind mehr als 40 Vereine aktiv. Im Frühling 2005 wurde ihnen sowie der gesamten Bevölkerung ein weiterer Sport- und Kulturkomplex zur Verfügung gestellt. Die Anlage umfasst einen Theater-, einen Sport-und einen Gymnastiksaal sowie einen großen Sportplatz mit diversen Vereinsräumen.

Seit Fertigstellung der Palmrainbrücke 1979 und der für Fußgänger gebauten Dreiländerbrücke (Passerelle des trois pays) 2007, ist die Entfernung zwischen Frankreich und Deutschland zur Minutensache geworden.

Fläche und Gebäude der ehemaligen Zollanlage der Palmrainbrücke werden heute von verschiedenen grenzüberschreitenden Einrichtungen (INFOBEST, TEB, Regio TriRhena) genutzt.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK