Badische Zeitung vom Samstag, 10. Mai 2008

"Das war beeindruckend"

Jugend und Menschenrechte / Friedenstaube beim Partnerschaftsempfang an Chester gereicht
Von unserem Redakteur Nikolaus Trenz

LÖRRACH. Das war kein Empfang wie die meisten anderen. OB Gudrun Heute-Bluhm begrüßte gestern im Rathaus die Delegationen aus den Partnerstädten anlässlich des Europatages in Lörrach. Die Gäste waren beeindruckt von den Projektpräsentationen der Schüler zu den Menschenrechten.

Anlässlich des 60. Jahrestages der Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen starteten von 30 deutschen Städten aus 30 Friedenstauben nach einer Idee des Künstlers Richard Hillinger. In Lörrach flog die Taube vom OB-Büro ins Hans-Thoma-Gymnasium und von dort zur Hellbergschule. Gestern nun reichte OB Heute-Bluhm die Taube weiter an Margret Parker, Kabinettchefin der Partnerstadt Chester. Senigallia im Sommer und Sens im Herbst werden die weiteren Stationen der Taube sein, ehe sie wieder nach Lörrach zurückkehren wird.

Die Gäste aus England, Italien und Frankreich bekamen schon mal Anregungen, wie die Beschäftigung mit den Menschenrechten aussehen kann. Am Hans-Thoma-Gymnasium hat sich die 10. Klasse die 30 Menschenrechtsartiken befasst und präsentierte ihre Plakate. Die Klasse 13 hat ein Kunstprojekt umgesetzt. Die Ergebnisse, so kündigte Matthias Müller in Vertretung des Schulleiters an, werden demnächst im Rathausfoyer ausgestellt.

Sehr tief sind die Klassen 6,7 und 4 der Hellbergschule mit den Lehrerinnen Sauer und Fischer in das Thema eingestiegen. In Powerpointpräsentationen zeigten die Schüler die Bedeutung der Menschenrechte für Kinder an der Not von Straßenkindern und von Kindersoldaten in Afrika, beleuchteten aber auch Menschenrechtsverletzungen, insbesondere durch Folter, am Beispiel des afrikanischen Landes Toge. "Das war unglaublich beeindruckend" , kommentierte Margret Parker die Spielszenen, in denen die Jugendlichen Menschenrechte in ihre Alltagserfahrungen umsetzten. Und Gudrun Heute-Bluhm fügte hinzu, "was ihr gezeigt habt, ist vielen unter die Haut gegangen."

Anschließend war Gelegenheit zu Gespräch und Begegnung. Die sächsische Partnerstadt Meerane war auch vertreten. Der Verein Lörrach-International hat mit der Stadt ein vielseitiges Programm für die Gäste vorbereitet. Gestern Abend fand im Burghof die "Nacht der Partnerstädte" statt. Heute ist Chester-Day (11 Uhr) auf dem Chesterplatz.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK