Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Plakat Maskenpflicht in der Fußgängerzone

Der Landkreis Lörrach hat am 22. Oktober die 7-Tage-Inzidenz von 50 überschritten. Per Allgemeinverfügung, die ab dem 24. Oktober und bis zum 30. November gilt, hat der Landkreis daher weitere Maßnahmen erlassen. Mit Beschluss vom 18. Oktober 2020 hatte bereits die Landesregierung die Corona-Verordnung erneut geändert und in Baden-Württemberg die 3. Pandemiestufe ausgerufen.

Aufgrund der stetig steigenden Infektionszahlen haben sich Bund und Länder am 28. Oktober 2020 auf weitere Maßnahmen geeinigt, die bundesweit ab dem 2. November und bis Ende November gelten. Die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg mit den Regelungen im Detail wird derzeit überarbeitet. Einen Überblick der ab 2. November gelten Maßnahmen finden Sie bis dahin hier

Folgende geänderten Regelungen gelten damit in Lörrach:

  • Maskenpflicht:
    Allgemeine Maskenpflicht auf allen Märkten, Messen und Ausstellungen.

    Auch bei öffentlichen Veranstaltungen gilt eine Maskenpflicht. Sofern durch bauliche oder organisatorische Maßnahmen ein Mindestabstand von 1,5 Meter sichergestellt werden kann, kann die Bedeckung bei öffentlichen Veranstaltungen vorübergehend entfernt werden.

    Die Maskenpflicht besteht ebenso in öffentlichen Einrichtungen sowie in öffentlich zugänglichen Bereichen im Freien, soweit die Gefahr besteht, dass der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

    Des Weiteren gilt in Lörrach in der Fußgängerzone eine Maskenpflicht. Die grundsätzliche Maskenpflicht in Fußgängerbereichen wurde in einem Schreiben des Ministeriums für Soziales und Integration vom 18. Oktober 2020 bestätigt.
  • Sperrstunde:
    Der Gastronomiebetrieb ist von 23 Uhr bis 6 Uhr untersagt.
  • Ansammlungen:
    Ansammlungen werden auf 10 Personen begrenzt. Die Anzahl darf überschritten werden, wenn es sich ausschließlich um Personen maximal zweier Haushalte handelt oder wenn die Teilnehmer miteinander verwandt sind. Verwandt bedeutet hier: Personen, die in gerader Linie verwandt sind, Geschwister und deren Kinder, einschließlich deren jeweiligen Ehegatten, Lebenspartnerinnen oder Lebenspartner oder Partnerinnen oder Partner
  • Private Veranstaltungen:
    Private Veranstaltungen (insbesondere private Feiern) sind auf maximal zehn Personen begrenzt. Die Anzahl darf überschritten werden, wenn es sich um Personen maximal zweier Haushalte handelt oder wenn die Teilnehmer miteinander verwandt sind. Verwandt bedeutet hier: Personen, die in gerader Linie verwandt sind, Geschwister und deren Kinder, einschließlich deren jeweiligen Ehegatten, Lebenspartnerinnen oder Lebenspartner oder Partnerinnen oder Partner
  • Sonstige Veranstaltungen:
    Die Teilnehmerzahl für sonstige Veranstaltungen wird auf 100 begrenzt. Für kulturelle Veranstaltungen gelten gesonderte Regelungen. Diese finden Sie hier
  • Sportwettkämpfe und -wettbewerbe:
    Verbot des Ausschanks von alkoholischen Getränken bei Sportwettkämpfen und -wettbewerben.



Übersicht geltender Verordnungen und Verüfungen:

Nach oben