Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Blick vom Rathaus auf das Sanierungsgebiet "Nördliche Innenstadt" (Bild: Stephan Färber, Stadtbau Lörrach)
Der Kernbereich der Lörracher Innenstadt ist mit attraktiven Einzelhandels- und Dienstleistungsangeboten ausgestattet. Auch im nördlichen Bereich, der momentan durch verschiedene Verwaltungsinstitutionen dominiert wird, entsteht mit dem Wohn- und Geschäftshaus LÖ auf dem Bahnhosplatz ein attraktives Angebot, das zukünftig eine Magnetwirkung auf die Besucher der Innenstadt haben wird. Zwischen beiden Bereichen besteht derzeit kaum ein städtebaulicher Zusammenhang.
 
Die große Herausforderung liegt darin, die nördliche Innenstadt funktional und gestalterisch an die restliche Innenstadt anzubinden und eine gleichwertige, hohe Qualität über die gesamte Fußgängerzone zu schaffen.
Hierfür wurde das Sanierungsgebiet „Nördliche Innenstadt“ im Rahmen des Bund-Länder-Programms „Städtebaulicher Denkmalschutz“ festgelegt. Unter anderem befinden sich der Bahnhofsplatz sowie die Palm- und Turmstraße in diesem Sanierungsgebiet, weshalb einige Maßnahmen der Aufwertung und Umgestaltung finanziert werden können.
 
Die Palm- und Turmstraße soll gestalterisch aufgewertet werden und somit eine zusammenhängende, attraktive Fußgängerzone in Lörrach schaffen. Das LÖ plant einen Gastronomiebetreib mit Außenbewirtung an der Ecke LÖ / Palmstraße / Turmstraße, der Besucherinnen und Besucher zum Verweilen einladen soll. Neben diesem Aspekt spielen auch zwei weitere zentrale Fragen eine wichtige Rolle bei den gestalterischen Planungen: Soll es weiterhin einen Busverkehr in der nördlichen Turmstraße/ Palmstraße geben und inwieweit soll die jetzige Fußgängerzone erweitert werden?

Um die Umgestaltung strukturiert anzugehen, wurde innerhalb der Stadtverwaltung eine Projektgruppe gebildet. Die Fachbereiche Stadtentwicklung und Stadtplanung und Straßen/Verkehr/Sicherheit, die Stadtwerke, die Wirtschafsförderung sowie der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung, der die Federführung innehat, sind mit dem Projekt befasst.
 
Die Projektgruppe hat mit externer Unterstützung diverse Varianten auf Stufe Bedarfsplanung entwickelt:
Nach oben