Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Neue Spielanlage im Rosenfelspark
Nachdem im vergangenen Jahr der Spielplatz im Rosenfelspark aus sicherheitstechnischen Gründen zurückgebaut werden musste, wurde als Provisorium bis zur Fertigstellung des neuen Spielplatzes von der Firma Bauwerk aus Schliengen unter Mithilfe von Eltern und Kindern ein Baumstamm-Mikado errichtet. Mittlerweile wurde dieses Provisorium bereits abgebaut, da der erste Bauabschnitt für die neue Anlage bereits fast vollendet wurde.
 
Neben dem Bereich für Kleinkinder mit großer Sandfläche, Wasserspiel und einem kleinen Klettergerät wird es für ältere Kinder eine große Kletterkombination mit Rutschen und Kletterseilen geben. Ein Teil der Anlage wird barrierefrei angelegt, um allen Kindern die Nutzung des Spielplatzes zu ermöglichen. Diese Kombination der Kletteranlage in Verbindung mit barrierefreien Elementen wird auf dem Markt nicht angeboten. Im Anschluss an die Sand- und Kletterfläche soll eine befestigte Fläche angelegt werden, auf der sich Kinder spielerisch mit dem Thema Musik – die im Rosenfelspark ja eine besondere Rolle spielt – auseinander setzen können. Letztlich wird neben der Spielfläche für Kinder auch eine Sport- und Bewegungsanlage (Callisthenics) für Erwachsene entstehen.
Letzte Aktualisierung Juni 2019
Finanzmittel 425.000 Euro
Chronologie / Aktueller Stand
  • Sommer 2017: Abbau Spielgerät aus sicherheitstechnischen Gründen
  • Mai 2018: Errichtung Baumstamm-Mikado als Zwischenlösung durch Firma Bauwerk aus Schliengen und Bürgerbeteiligung
  • April 2019: Abbau Provisorium und Beginn Bauarbeiten für Spielplatz (Klettergerät sowie Sand- und Wasserspielfläche)
  • Mai 2019: Fertigstellung des ersten Bauabschnitts
  • Juni 2019: Inbetriebnahme des Klettergerüsts und der Wasserspielanlage
  • Mai/Juni 2019: Abschluss der Planung des 2. Bauabschnitts: Calisthenics-Anlage, Trampolin und Hüpf-Klang-Spiel.
  • Juni: 2019 Öffentliche Ausschreibung des 2. Bauabschnitts
  • September/Oktober 2019: geplanter Baubeginn des 2. Bauabschnitts
Nach oben